Ungewöhnliche Begegnung nachts in Sulingen

Polizistinnen sichten ein Stinktier

Der Schnappschuss, den die beiden Polizeibeamtinnen von dem Stinktier gemacht haben. - Foto: Polizei

Sulingen - Zwei Beamtinnen der Polizei in Sulingen trauten ihren Augen nicht, als sie in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 1 Uhr nachts, ein merkwürdiges Tier in der Nienburger Straße in Sulingen erblickten, teilte am Wochenende ein Sprecher der Polizei mit: „Sofort machten sie ein Foto und schickten es zur Wache. Nun waren sich alle einig: Es konnte sich nur um ein Stinktier handeln.“

Aufgrund eines Einsatzes hätten die Polizeibeamtinnen den Ort jedoch verlassen müssen, ohne das Tier einfangen zu können. „Am nächsten Tage meldete sich ein Anwohner aus der Nienburger Straße, der sein Stinktier zum ,Gassi gehen‘ rausgelassen habe. Er machte sich Sorgen, weil es nicht zurück gekommen war. Zumindest hält es sich noch in der Nähe auf...“

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Tierfrischmehlfabrik: Keine Strafabgabe

Tierfrischmehlfabrik: Keine Strafabgabe

Sechs Meter hoher Gitterkubus an der Hunte

Sechs Meter hoher Gitterkubus an der Hunte

Kommentare