Nach Bränden im Sportpark Sulingen

Zwei 17-Jährige festgenommen

+
Der ausgebrannte Sportpark in Sulingen nach dem ersten Feuer.

Sulingen - Zwei 17-Jährige aus Sulingen wurden am Mittwoch festgenommen. Laut Polizei werden sie verdächtigt, für die Brände im und am Vereinsheim verantwortlich zu sein.

In der Nacht zum 13. Dezember war das Sportfunktionsgebäude selbst ausgebrannt, die Polizei bestätigte den Verdacht auf Brandstiftung. Vor zwei Tagen stand ein Teil des Sportparks erneut in Flammen: Dieses Mal brannte ein Unterstand, die Polizei geht ebenfalls von Brandstiftung aus.

Nach umfangreichen Ermittlungen im Raum Sulingen wurden am Mittwoch zwei 17-Jährige festgenommen. Einer der beiden Verdächtigen soll die Brandstiftungen laut Polizeiangaben schon gestanden haben. Die mutmaßlichen Täter werden am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, ihre Motive sind bislang nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema:

Fassungslosigkeit nach Großfeuer im Sportpark Sulingen

Polizei bestätigt: Es war Brandstiftung

Teil des Sportparks Sulingen steht erneut in Flammen

Ausgebrannte Wohnungen im Clubhaus des TuS Sulingen

Mehr zum Thema:

Hinter dem Pferdewagen her! Planwagenfahrt an der Müritz

Hinter dem Pferdewagen her! Planwagenfahrt an der Müritz

Schlafen hinter Gittern: Gefängnishotels in Deutschland

Schlafen hinter Gittern: Gefängnishotels in Deutschland

Spannung pur: Mystische Täler, clevere Agenten

Spannung pur: Mystische Täler, clevere Agenten

Tränen und Sieg beim Schweinsteiger-Abschied

Tränen und Sieg beim Schweinsteiger-Abschied

Meistgelesene Artikel

Starkregen in der Region

Starkregen in der Region

Kein „Silbermond“-Auftritt in Diepholz

Kein „Silbermond“-Auftritt in Diepholz

Heftiges Unwetter zieht über Weyhe hinweg

Heftiges Unwetter zieht über Weyhe hinweg

Bauamtsleiter verlässt Diepholz

Bauamtsleiter verlässt Diepholz

Kommentare