Ute Traemann feiert 25-jährige Betriebszugehörigkeit

Bodenständig und zuverlässig

Ute Traemann ist seit 25 Jahren für BVG Ranck tätig. Geschäftsführer Thomas Vocke zählt zu den ersten Gratulanten. - Foto: Schlotmann

Sulingen - Ute Traemann aus der Sulinger Ortschaft Stadt gilt als bodenständig, beweist das nicht zuletzt durch ihr Engagement für den DRK-Ortsverein. Die Kontinuität der verheirateten Mutter von drei Kindern würdigte jetzt auch die Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK). Traemann feiert in diesen Tagen bei BVG Ranck in Sulingen 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Die IHK spendierte der 61-Jährigen dafür eine Ehrenurkunde, Thomas Vocke, Geschäftsführer von BVG Ranck neben einem Blumenstrauß ein Geschenk.

Ute Traemann hatte von 1970 bis 1973 bei Ranck eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert, lernte dort auch ihren Ehemann Wilfried kennen. Nachdem ihre drei Kinder „aus dem Gröbsten“ (O-Ton Thomas Vocke) raus waren, nahm Ute Traemann am 1. September 1991 eine Teilzeitstelle in der Debitorenbuchhaltung von BVG Ranck an, in der sie auch heute noch tätig ist und unter anderem das Mahnwesen betreut.

Während einer kleinen Feierstunde am Donnerstag würdigte Thomas Vocke das Engagement von Ute Traemann und dankte für die aus seiner Sicht vertrauensvolle Zusammenarbeit, die noch lange weitergeführt werden möge.

In ihrer Freizeit widmet sich die Jubilarin neben dem DRK-Ortsverein Stadt dem Nordic Walking. 

oti

Mehr zum Thema:

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Meistgelesene Artikel

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Kommentare