25 Jahre „Optik und Hörgeräte Evers“ 

Sulinger Familienbetrieb feiert Jubiläum

+
Mirco Kohröde (Augenoptiker und Hörgeräteakustiker-Meister), Optikerin Candy Borchers, Frank Evers (Augenoptikermeister), Petra Evers (Bürokauffrau). Es fehlt Jutta Winter (Augenoptikerin).

Sulingen - „Wir sind stolz, dass sich unsere Familie mit Verkauf qualitativ hochwertiger Produkte, einer individuellen Beratung und speziellen Dienstleistungen in den vergangenen acht Jahrzehnten über die Grenzen der Stadt Sulingen hinaus einen guten Namen gemacht hat“, betonen Frank und Petra Evers. Einen ganz persönlichen Anlass für eine Feier im Kreis von Mitarbeitern und Kunden gab ihnen am Dienstag das „silberne Jubiläum“ ihres eigenen Geschäfts.

Frank Evers ist Optiker in dritter Generation. 1936 hatte sein Großvater, Optiker und Uhrmacher, den Betrieb am Standort Lange Straße 44 von Familie Bloch übernommen, ab 1979 standen seine Eltern Günter und Isolde Evers an der Spitze des Unternehmens. „Viele Jahrzehnte gab es bei uns Brillen, Hörgeräte, Uhren und Schmuck unter einem Dach“, erinnert sich Frank Evers. Durch den Neubau eines Geschäftshauses im Kreuzungsbereich Lange Straße / Georgstraße /Bahnhofstraße eröffnete sich Anfang der 1990-er Jahre die Möglichkeit, die Abteilung Augenoptik und Hörakustik auszulagern.

Frank Evers und seine Ehefrau Petra führen diese seit dem 8. November 1991 als eigenständiges Unternehmen. Eine Woche nach der Geschäftseröffnung legte Frank Evers, damals 25 Jahre alt, die Meisterprüfung als Augenoptiker ab. Im April 2011 haben die Eheleute das Ladenlokal umgebaut und renoviert. Ausgestattet ist der Betrieb mit hochaktuellen Messgeräten, die Bearbeitung der Brillengläser erfolgt in der eigenen Meisterwerkstatt, in der außerdem sämtliche Reparaturen durchgeführt werden.

„Der Beruf ist in den letzten Jahrzehnten technischer geworden. In diesem Bereich muss man investieren, um auf dem neuesten Stand zu bleiben“, sagt Frank Evers. Vervielfacht habe sich auch das Angebot an Brillengestellen, ergänzt Ehefrau Petra. Kunden von heute erwarten eine große Auswahl an modernen und hochwertigen Fassungen, darauf stelle man sich ein. Das Plus eines kleinen Fachgeschäfts sei die persönliche Beratung. Ein fester Kundenstamm im Sulinger Land wisse das zu schätzen.

Seit jeher ist die Firma „Optik und Hörgeräte Evers“ Meister- und auch Ausbildungsbetrieb. Zweiter in der Reihe der sieben Azubis, die als angehende Fachleute der Branche im Laufe der vergangenen 25 Jahre hier ihr Handwerk erlernten, ist Mirco Kohröde. Er ist heute als Hörgeräteakustiker-Meister für die Firma tätig. Dass der Ausbildungsplatz aktuell nicht besetzt ist, liegt daran, dass es an passenden Bewerbern fehlt. „Wir würden gern wieder jemanden einstellen“, betonen Frank und Petra Evers.

Anlässlich ihres Jubiläums bedanken sich die Geschäftsleute bei ihrer Kundschaft für ihr Vertrauen und ihre Treue. Bis zum 16. November läuft eine Prozent-Aktion, in der sie unter anderem 25 Prozent auf Brillenfassungen gewähren. 

mks

Mehr zum Thema:

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Zoff um Nikolaus-Aktion

Zoff um Nikolaus-Aktion

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Kommentare