Programm für das Herbst- und Wintersemester liegt vor

Bier brauen lernen in der Volkshochschule

Christa Hopfgarten (l.) und Brigitte Witte haben für die Gemeinde Stuhr zahlreiche Angebote von Sprachkursen bis hin zu Kreativ-Workshops ins Programm aufgenommen. - Foto: Ehlers

Stuhr - Von Sandra Bischoff. Dänisch lernen, Tapas zubereiten, das Mercedes-Werk in Bremen besichtigen oder Pflegeprodukte für die Haut selber herstellen – die Volkshochschule (VHS) Stuhr hat im Herbst-Wintersemester wieder zahlreiche neue Angebote im Programm. Aber auch Altbewährtes ist mit dabei.

Rund 40 Veranstaltungen steuert Christa Hopfgarten, Leiterin der Außenstelle Stuhr, Moordeich, Varrel und Heiligenrode, für das neue Programm bei. „Es gibt zahlreiche, die seit 30 Jahren laufen. Oftmals sind die Teilnehmer ebenfalls von Anfang dabei“, sagt Hopfgarten. So bestehe der Englischkurs unter Leitung von Christine Müller seit drei Jahrzehnten, ebenso das Französischangebot von Brigitte Helbich. Dänisch lernen können Interessierte seit genauso langer Zeit an der VHS Stuhr. Die Kochkurse von Annelore Balke stünden schon nicht mehr im Programm, weil sie bereits im Vorfeld ausgebucht seien. „Das Verhältnis zwischen den Kursleitern und den Teilnehmern ist fast schon als freundschaftlich zu bezeichnen, eben weil sie sich so lange kennen“, sagt Hopfgarten.

Neben den Sprachkursen setzt Hopfgarten ihren Schwerpunkt auf Führungen. „Die kommen immer sehr gut an.“ Neben einer Werksbesichtigung bei Mercedes in Bremen ist auch ein Besuch des Geländes der ehemaligen Norddeutschen Wollkämmerei in Delmenhorst geplant.

Der Dänischkurs geht ab Herbst sonnabends im Briseck-Zentrum an der Jupiterstraße über die Bühne, und Peter Annert vom „Studio 7“ führt Interessierte in die Videobearbeitung ein. Michael Wessels von der Polizeiinspektion Diepholz gibt Tipps, um sich vor Einbrüchen zu schützen, und ein praxisnahes Bewerbungstraining gibt Frauke Koersen.

Hauptthema in der Außenstelle Brinkum/Seckenhausen sind laut Leiterin Brigitte Witte die Themen Integration und Sprachkurse für Flüchtlinge. „Wir arbeiten dort sehr intensiv, auch an den Problemen Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit“, sagt Witte. Ein Angebot, das sich an Betreuer und Paten der Flüchtlinge richtet, ist die Einführung in die arabische Sprache.

Zehn Prozent der über 80 im Programmheft angegeben Veranstaltungen sind neu. So können Teilnehmer in der Küche der KGS Brinkum lernen, ihr eigenes Bier zu brauen, und in der Küche der Lise-Meitner-Schule, leckere Tapas zuzubereiten. Und wer Lust hat, etwas Sinnvolles mit den Kräutern im eigenen Garten zu tun, bekommt Infos, wie sie in einer kleinen Hausapotheke zu verwenden sind. Neu im Angebot ist auch der Kurs Pflegeprodukte für die Haut selber herstellen. „Da muss man ein bisschen manschen, aber es rechnet sich“, sagt Witte.

Wer Lust hat, mit Nadel und Faden umzugehen, kann Taschen aus Lkw-Plane herstellen und in der langen Kunstnacht einen Akt zeichnen. Das Wochenendseminar „Französisch für den Urlaub“ beginnt bereits am Sonnabend, 27. August, an der Jupiterstraße.

Die Programmhefte liegen im Rathaus, in der Geschäftsstelle der Kreiszeitung an der Jupiterstraße 1, bei den örtlichen Kreditinstituten sowie im Edeka-Markt in Moordeich aus.

Anmeldungen sind nur über die zentrale Telefonnummer 04242/976 44 44 oder per E-Mail an vhs@vhs-diepholz.de möglich.  Weil einige Kursinteressierte im vergangenen Semester vergeblich auf eine Bestätigung der Bildungseinrichtung gewartet hatten, klärt Brigitte Witte noch einmal über das Procedere auf: „Wenn die Kurse stattfinden, gibt die VHS keine Zusage. Wenn man also nichts mehr hört, ist alles in Ordnung.“ Nur bei Absagen gebe es eine Information.

Mehr zum Thema:

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Floyd Unlimited in Hoya

Floyd Unlimited in Hoya

Die neuen E-Autos aus Paris

Die neuen E-Autos aus Paris

Meistgelesene Artikel

Freie Fahrt auf der Kreisstraße 101

Freie Fahrt auf der Kreisstraße 101

Trecker Treck: Gelungene vierte Ausgabe

Trecker Treck: Gelungene vierte Ausgabe

Junger Filmemacher aus Twistringen bringt „Nirgendwo“ in die Kinos

Junger Filmemacher aus Twistringen bringt „Nirgendwo“ in die Kinos

Wieder Stange in Maisfeld

Wieder Stange in Maisfeld

Kommentare