Erhebliche Verkehrsbehinderungen 

B6-Sanierung geht in die nächste Runde

+
Blick auf die Ikea-Kreuzung, die auch im kommenden Bauabschnitt befahrbar ist. Behinderungen des Verkehrsflusses dürfte es trotzdem geben. 

Brinkum - Von Andreas Hapke. Mit Beginn des nächsten Bauabschnitts auf der Bundesstraße 6 müssen die Verkehrsteilnehmer erneut mit erheblichen Behinderungen rechnen. Dies betrifft insbesondere die Anschlussstelle Brinkum der Autobahn 1. Hinzu kommt im August die Erneuerung einer Brücke über die Bundesstraße 75, Höhe Heinrich-Plett-Allee in Huchting, die auch Auswirkungen auf den hiesigen Verkehr bedeutet.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr lässt ab Montag, 25. Juli, die Fahrbahnen der B 6 in Richtung Syke sanieren, und zwar zwischen der Landesgrenze zu Bremen (Ochtumbrücke) und dem Beginn der Brinkumer Ortsumgehung, ungefähr 300 Meter über die Anschlussstelle der A 1 hinweg. Den Autofahrern steht dann nur eine Spur pro Richtung zur Verfügung.

Einschränkungen an Anschlussstelle Brinkum

Wer aus Hamburg kommt, kann die Autobahn nicht mehr in Höhe Brinkum verlassen; es ist auch nicht möglich, in Richtung Osnabrück auf die A 1 aufzufahren. In beiden Fällen muss der Verkehr auf das Dreieck Stuhr oder die Anschlussstelle Bremen-Arsten ausweichen.

Die Anlieger der Bundesstraße können ihre Grundstücke lediglich über eine rückwärtige Erschließung (Bergiusstraße) erreichen.

Das Gewerbegebiet Brinkum-Mitte mit den Straßen Rodendamm, Betsbruchdamm und Marie-Curie-Straße ist wegen der Sperrung der Einmündung Bremer Straße/B 6 ebenfalls von den Arbeiten betroffen. Die ausgewiesene Umleitung führt über die Bahnhofstraße, Stuhrbaum und die Carl-Zeiss-Straße zur B 6.

Während die Autofahrer die Ikea-Kreuzung ohne Einschränkungen nutzen können, ist der „U-Turn“ in Höhe des Kattenescher Wegs gesperrt. Wer also aus südlicher Richtung kommt und zum Ochtum-Park möchte, muss über die Carl-Zeiss-Straße und die Bergiusstraße ausweichen.

Ersatzhaltestelle für Busse

Da die Busse der Linien 101, 102, 150, 226 und N12 die Station Ochtum-Park in Fahrtrichtung Brinkum/Zob nicht ansteuern, müssen die Fahrgäste auf die Ersatzhaltestelle Soester Straße in Bremen ausweichen. Der Stopp Ochtum-Park der Linie 53 wird nicht bedient, das gilt auch für die Haltestelle Wolters an der Bremer Straße in Brinkum.

Fragen zum Projekt beantwortet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr unter Ruf 05021/60 60, auch die Gemeinde steht unter Telefon 0421/56 95 103 zur Verfügung.

Dieser Sanierungsabschnitt dürfte voraussichtlich am Freitag, 5. August, beendet sein. An diesem Tag beginnen um 20 Uhr der Abbruch der Brücke über die B 75 auf Höhe der Heinrich-Plett-Allee sowie die Instandsetzung der Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Kirchhuchting und Huchting. Dafür ist die Bundesstraße zwischen Huchting und dem Dreieck Delmenhorst bis Montag, 8. August, 4 Uhr, voll gesperrt. Die Brückenerneuerung macht eine weitere Sperrung von Freitag, 12. August, 20 Uhr, bis Montag, 15. August, 4 Uhr, notwendig.

An beiden Wochenenden sollten die Verkehrsteilnehmer den Bereich großräumig umfahren. Die Umleitung führt über die A 1, das Bremer Kreuz und die A 27. Auskünfte erteilt das Bremer Amt für Straßen und Verkehr, Telefon 0421/36 19 60 04.

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Meistgelesene Artikel

Maurer finden Schatz

Maurer finden Schatz

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Zoff um Nikolaus-Aktion

Zoff um Nikolaus-Aktion

Kommentare