Autos krachen frontal zusammen: vier Verletzte

+
Der Wagen war nach dem Zusammenprall kaum noch wiederzuerkennen.

Heiligenrode - Zwei Autos sind auf der Heiligenroder Straße am Sonntagabend gegen 18 Uhr frontal zusammengekracht. Ein Opel und ein Kia kollidierten kurz vor dem Ortseingang Fahrenhorst. Dabei verletzten sich vier Personen – einer davon lebensgefährlich

In dem Opel saßen insgesamt drei Personen, in dem Kia eine Frau. Die jeweils 51-jährigen Fahrer der beiden Wagen wurden laut Polizeiangaben schwer verletzt. Beide wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von den Einsatzkräften befreit werden. Anschließend wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Zwei 17-Jährige, die mit im Opel saßen, kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Heiligenroder Straße (Bundesstraße 439) musste für längere Zeit gesperrt werden. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Der Sachschäden beträgt zirka 22.000 Euro.

Unfall mit vier Verletzten bei Heiligenrode

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Kommentare