Siedenburg feiert Sonnabend Erntefest

14 Gruppen machen sich auf den Weg

Der Erntewagen der Anwohner der Kornstraße – 2015 waren noch freie Plätze zu vergeben..

Siedenburg - Vor zwei Jahren hatte der Schützenverein Siedenburg die Tradition „Erntefest“ wieder aufleben lassen – Hand in Hand mit der Dorfjugend. Die Allianz der Schützen, der Maibaumpflanzer und der Osterbunnies erfährt großen Zuspruch. Im letzten Jahr waren 14 Vereine, Freundeskreise und Nachbarschaften ihrem Aufruf gefolgt.

Am Samstag geht das Erntefest in die dritte Auflage. Laut „Buchführung“ von Jasmin Meyer starten in diesem Jahr erneut vierzehn, nach jeweils selbstgewählten Mottos geschmückte Erntegespanne. Auch eine Fahrradgruppe hat sich angemeldet. Die Erntekrone kommt in diesem Jahr aus der Speckenstraße. Die Anlieger hatten 2015 mit einem „Oktoberfest-Mobil“ den schönsten Erntewagen gestellt.

Das Organisationsteam plant einen ausgedehnten Erntewagen-Umzug, Startpunkt ist der Schützenplatz. Das Erntekönigspaar aus der Speckenstraße wird Teilnehmer und Gäste um 15.05 Uhr begrüßen. Gleich im Anschluss wollen Vertreter der drei gastgebenden Vereine die Erntewagen genauer unter die Lupe nehmen: Sie haben für die drei schönsten Preise ausgelobt. Der Gewinner hat im kommenden Jahr darüber hinaus die ehrenvolle Aufgabe, die Erntekrone binden.

Laut Schützenpräsident Dirk Franke startet der Umzug durch den Flecken um 15.15 Uhr. Vom Schützenplatz aus geht es über die Vorderstraße (Richtung Sulingen) in den Mellinghäuser Kirchweg. Nach einer „Ehrenrunde“ über die Straßen „Auf dem Sündern“, Bogenstraße und Kirchweg rollen die Erntewagen in die Vorderstraße und zurück in die Ortsmitte. Über die Speckenstraße folgt der Umzug der K 15 bis zur Ortschaft Päpsen, von hier aus auf Wirtschaftswegen durch die Feldmark und die „Heide“ wieder auf die L 352. Im letzten Abschnitt wird eine Pause eingelegt, bevor die Anwohner der Speckenstraße und der Mühlenstraße den Erntewagenumzug noch einmal an ihren Häusern vorbeiziehen sehen.

Die Organisatoren rechnen mit der Rückkehr der Umzugsteilnehmer gegen 16.30 Uhr. Im Anschluss wollen Gastgeber und Gäste feiern. „Wir bauen Zelte und Pavillons als Wetterschutz auf, können aber auch die Schützenhalle nutzen“, kündigte Maren Knoop an.

Für die Bewirtung mit Bratwurst, Nackensteaks und Kaltgetränken sorgen die Mitglieder des Schützenvereins, die Maibaumpflanzer und die „Osterbunnies“ in Eigenregie.

mks

Mehr zum Thema:

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Bauernmarkt in Moordeich

Bauernmarkt in Moordeich

Verkaufsoffener Sonntag mit Ökomarkt in Verden

Verkaufsoffener Sonntag mit Ökomarkt in Verden

Meistgelesene Artikel

Mordfall in sechs Stunden gelöst

Mordfall in sechs Stunden gelöst

„Normaler Verlauf“

„Normaler Verlauf“

Utkiek-Fahne eingeholt

Utkiek-Fahne eingeholt

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

Kommentare