„Smartboard macht nicht eure Arbeit“

Hans-Georg-Ring-Stiftung überreicht hochwertiges Medium

Dr. Günter Scholz (hinten) von der Hans-Georg-Ring Stiftung überreichte jetzt den Brockumer Drittklässlern ein Smartboard (Tafel im Hintergrund). 

Brockum - Dank der Hans-Georg-Ring-Stiftung, die mittels einer Spende von 6000 Euro tief in die Tasche griff, bereichert jetzt auch ein Smartboard den Unterricht in der Außenstelle Brockum der Grundschule Lemförde. Zur offiziellen Übergabe war Dr. Günter Scholz von der Stiftung nach Brockum gekommen.

Zur Erklärung: Ein Smartboard ist eine mit dem PC oder einem Laptop verbundene elektronische Tafel, die in der Grundschule Lemförde keiner mehr missen möchte. In den vierten Klassen in Lemförde wurden sie bereits Ende des letzten Jahres angeschafft. Nun freuen sich ebenfalls die Drittklässler der Außenstelle Brockum sowie die dortigen Lehrkräfte über solch ein hochwertiges Medium, das künftig den Unterricht enorm bereichert. Zu verdanken hat die Schule das neue Smartboard der Hans-Georg-Ring-Stiftung, die mit 6 000 Euro die teure Anschaffung finanzierte.

„Wisst ihr, was ‚Smart‘ eigentlich heißt?“, fragte Günter Scholz die Schülerinnen und Schüler und bekam als Antwort ein langgezogenes „Nö“. „Das heißt klug, intelligent“, erklärte er den Drittklässlern, um zu ergänzen: „Ihr müsst aber nicht denken, dass das Smartboard eure Arbeit macht.“ Besonders begeistert zeigte sich der Lemförder, dass die Kinder früh damit beginnen würden, sich mit den elektronischen Hilfsmitteln zu beschäftigen. „Ihr müsst vielleicht mal sagen: Pass auf, ich programmiere dir das Ziel ein. Dann kannst du auch Auto fahren, aber pack bitte das Lenkrad nicht an“, sagte Scholz zur Erheiterung der Mädchen und Jungen. Denn: „Wenn ihr früh genug damit anfangt ist das gut, damit ihr mit der Zeit geht“, stellte der Stiftungsvertreter heraus, der die Kinder zu ihrem neuen Smartboard beglückwünschte.

„Wir sind froh und dankbar, dass ihr in Brockum jetzt auch ein Smartboard habt“, betonte Schulleiterin Beate Gondek. Mit großer Begeisterung erklärte dann Klassenlehrerin Anna-Lena Aulbert Günter Scholz und Beate Gondek, wie das Smartboard im Unterricht eingesetzt wird.

„Wir haben Zahlen am Zahlenstrang gemacht; Nachbarzehner, Vorgänger, Nachfolger. Jetzt haben wir das Smartboard beispielsweise benutzt, um einen Zahlenstrang zu zeigen, sodass man schön sehen kann, wo die Nachbarzahlen sind“, stellte die Klassenlehrerin dar, die sich besonders freute: „Dass man Tafel und Smartboard parallel benutzen kann.“ Weiter wies sie auf die Dokumentenkamera. Aulbert: „Da lege ich ganz oft Sachen unter; entweder Schülerergebnisse oder auch Arbeitsaufträge.“ Zudem sei es möglich, im Unterricht gemeinsam Arbeitsblätter und Buchseiten für alle gut sichtbar in Großformat zu erläutern, zu beschriften und abzuspeichern. Mit speziellen Stiften könne man sogar direkt etwas in die Dokumente eintragen.

Durch den Zugriff auf das Internet sind außerdem wichtige Informationen sofort abrufbar. Oder über einen Rechner können von Lehrern vorbereitete und auf einem Stick gespeicherte Unterrichtsmaterialien präsentiert werden.

Abschließend bedankte sich Beate Gondek nochmals für diese wertvolle Unterstützung durch die Stiftung. „Ziel ist es, nach und nach zunächst alle dritten Klassen mit einem Smartboard auszustatten. Später dann auch die unteren Klassen“, so die Schulleiterin.  

cb

Mehr zum Thema:

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Meistgelesene Artikel

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Kommentare