Vertreter der Mitgliedsgemeinden bekunden ihr Interesse an den Radwegplänen

„Projekt ist realisierbar“

Interessiert schauten sich die Bürgermeister der Gemeinden die Pläne an. - Foto: Unser Bruch

Lemförde - Der Verein „Unser Bruch“ war jüngst ins Rathaus der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ eingeladen worden, um die Ideen des Projekts zum Radweg zwischen dem Dümmer und Wagenfeld entlang der Burlager Straße vorzustellen.

Betrachtet wurde die Verkehrssituation für Radfahrer entlang der Burlager Straße beziehungsweise Düversbrucher Straße und ein Lösungsvorschlag zur Realisierung einer sicheren Radverbindung vorgestellt. Die beiden Vereinsvorsitzenden Friedhelm Wiegmann und Benjamin Kappe führten durch den Abend und gaben einen Einblick in die aktuelle Vereinsarbeit.

Neben der Entstehung und den Bewegründen des Vereins standen vor allem die angedachte Strecke, die möglichen Kosten, das niedersächsische Radwegekonzept und die bisherigen Aktivitäten des Vereins im Mittelpunkt des Abends.

Laut der beiden Vereinsvorsitzenden waren die anwesenden Vertreter aus der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ sehr an dem Thema interessiert. Die Vorschläge sollen nun mit in die einzelnen Räte der Mitgliedsgemeinden genommen werden.

Einig waren sich alle Teilnehmer des Treffens, dass das Fahrradfahren entlang der Burlager Straße auf der Landesstraße 345, aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und der engen Platzverhältnisse, für alle Verkehrsteilnehmer sehr gefährlich ist.

Grundsätzlich unterstützen alle anwesenden Bürgermeister auch diesen Radweg.

Beide Vereinsvorsitzende äußerten abschließend den Wunsch, dass möglichst die gesamte Region um den Dümmer hinter dem Projekt steht, „denn wir beide sind fest davon überzeugt, dass eine Realisierung des Projektes durchaus möglich ist, wenn wir es denn gemeinsam wollen.“

Diese kostengünstige Alternativstrecke biete auf jeden Fall eine direkte, sichere Radwegverbindung zwischen dem Dümmer und Wagenfeld, die zudem touristisch attraktiv sein könne und somit das Radwegenetz sowie den Tourismus in dieser Region bereichere.

Mehr zum Thema:

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Jubiläum der Grundschule Horstedt

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Meistgelesene Artikel

Maurer finden Schatz

Maurer finden Schatz

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Zoff um Nikolaus-Aktion

Zoff um Nikolaus-Aktion

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Kommentare