„Tag des Sports“ beim SV „Friesen“ Lembruch

Mirhan Gören Jugendsportler des Jahres

+
Die Kinder und Jugendlichen, die am Samstag in Lembruch erfolgreich das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen beziehúngsweise DFB-Fußball-Abzeichen absolvierten.

Lembruch - „Die Mitglieder machen den ‚Tag des Sports‘ aus. Wir sind hier mit sehr vielen Leuten vertreten, die das organisiert haben. Deshalb haben wir auch einen extra Festausschuss nur für die Freiluftveranstaltung und einen für die Indoor-Veranstaltung, nämlich für den ‚Tag des Sports‘ und dem ‚Friesenball‘“, erklärte Werner Käding, Vorsitzender des Sportvereins (SV) „Friesen“, was den traditionellen „Tag des Sports“ ausmacht. Der wurde am Samstag zum wiederholten Male am Vereinshaus auf den Sportanlagen ausgetragen.

Erster Programmpunkt war, dass die Kinder und Jugendlichen das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen (bis acht Jahre) sowie das DFB-Fußball-Abzeichen absolvieren konnten. Die Jüngsten mussten zum Beispiel die Stationen „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“ oder „Elferkönig“ mit bestimmter Punktzahl durchlaufen. Bei den Älteren kamen die Stationen „Kopfballkönig“ und „Flankengeber“ hinzu. Über Gold- oder Silber-Abzeichen nebst Urkunden freuten sich bei den Kleinen Tilman Kramer, Mirhan Gören und Luisa Seidel.

Von Werner Käding und Jugendwart Ralf Tiemann wurden bei den „Großen“ Finn Gilgenbach, Marius Hoffschneider, Robin Blumberg, Nick Tiemann, Mathis Brand, Hagen Hille, Marco Meinking, Jonas Dannhus, Hanno Groß, Michel Bohms, Lennart Ebert, Niklas Krohn, Falk Hille, Bennet Seidel und Jannik Dannhus ausgezeichnet.

Nächster Höhepunkt war das Fußballspiel der Frauenmannschaften des SV „Friesen“ gegen VfL Oythe. Dort gingen die Lembrucher Fußballinnen in der ersten Halbzeit in Führung - doch die Oyther glichen aus. Letztendlich gewann Landesligist Oythe mit 2:1. Außerdem hatte die Beachvolleyball-Sparte ihren Platz hergerichtet, um ihn passend zum „Tag des Sports“ zu präsentieren.

Spannend wurde es, als Käding zur Ehrung des Jugendsportlers des Jahres kam. Gewählt wurde bereits Anfang des Jahres. „Wir haben insgesamt vier Kandidaten. Nicht jeder wird nominiert; man muss schon sehr gut sein, um überhaupt aufgestellt zu werden“, hob der Vorsitzende hervor, der die vier Kandidaten vorstellte. Dies waren Mirhan Gören, F-Jugend, Erik Langhorst, C-Jugend, Lennart Ebert, B-Jugend und Marcel Hohbein, A-Jugend. „Ihr erinnert euch alle an die Oscar-Verleihung“, scherzte Käding, als er den verschlossenen Umschlag öffnete, um den Jugendsportler des Jahres 2016 bekanntzugeben. „Tut mir fürchterlich leid. Aber den großen Pokal, den du gleich bekommst, musst du nächstes Jahr wieder abgeben“, sagte der SV-Friesen-Vorsitzende an Mirhan Gören gewandt, der Jugendsportler des Jahres wurde. Alle vier Nominierten bekamen zudem Kino-Gutscheine inklusive einem Spar-Menü in der Quernheimer Lichtburg.

Schlusslicht im Programm bildete das Fußballspiel der Lembrucher „Friesen“ gegen die SG Diepholz, das mit einer Niederlage für die Gastgeber endete. Die SG Diepholz siegte mit 4:2 Toren. Die Linienrichter während der beiden Fußballspiele waren übrigens Nachwuchs-Schiedsrichter aus Lembruch, nämlich Luis Seidel und Sören Wessendorf. „Sie wurden auf Kosten unseres Vereins ausgebildet und mit einer Grundausstattung für Schiedsrichter ausgestattet“, erläuterten zwischendurch der Vorsitzende und Jugendwart Ralf Tiemann. Am Ende dankte Werner Käding dem gesamten Organisationsteam unter der Leitung von Ulf Schierbaum für einen wieder rundum gelungenen „Tag des Sports“.

cb

Mehr zum Thema:

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr befreit schwer verletzte Ehrenburgerin

Feuerwehr befreit schwer verletzte Ehrenburgerin

Angriff auf der Kuhweide - Landwirt hat Wolf in Verdacht

Angriff auf der Kuhweide - Landwirt hat Wolf in Verdacht

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Kommentare