Verheißungsvoller Auftakt des Marktes

Verheißungsvoller Auftakt des Brockumer Großmarktes

Das Modehaus Arlinghaus und Schuh- und Sport Kamp aus Damme präsentierten gestern Nachmittag die neuesten Modetrends.

Bockum - Verheißungsvoller Auftakt des 458. Brockumer Großmarktes. Die Eröffnungsfeier am Samstag war gespickt mit fetziger Musik, launigen Grußworten und reichlich Wortwitz. Für letzteren zeichnete der Comedian Jörg Hammerschmidt aus Berlin verantwortlich, der mit der Parodie bekannter Persönlichkeiten aus Politik und Showbusiness die Gäste zu Beifallstürmen hinriss.

Nicht minder stark kam aber der „Regenbogenchor“ beim Publikum mit dem Vortrag des Brockumer Markt-Liedes „Bröüpmer Markt“ an. Ohne Zugabe kamen die Kleinen, die von Textschreiberin Antje Wellmann und Cordula Lindemann auf der Gitarre begleitet wurden, nicht von der Bühne. Und da in dem Lied ein langezogenes „Ooooooh“ vorkommt, forderten die Gitarristinnen die Besucher auf, dazu die „La-Ola-Welle“ zu machen.

„La-Ola-Welle“ zur Eröffnung des Großmarktes! Wann hat es das schon mal gegeben?! Sie war ein Zeichen für die prächtige Stimmung zum Auftakt der „vier tollen Tage“.

„In diesem Jahr haben meine Mitstreiter erneut ein sehr ausgewogenes Angebot auf die Beine gestellt. Unsere Standbeine bieten wieder für jeden etwas“, betonte Marco Lampe in seiner Begrüßung in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche und öffentlichem Leben.

Danach trieb der Bürgermeister mit drei gekonnten Hammerschlägen den Zapfhahn in das Fass, so dass das Freibier ungehindert fließen konnte.

Ein herzliches Willkommen rief Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe den Gäste zu. Der Markt habe in den mehr als 400 Jahren nichts an seiner Anziehungskraft verloren, meinte er. „Es ist toll, dass das Team um Marco Lampe immer wieder Neues bietet. Es ist gut, dass der Markt behutsam weiterentwickelt wird, aber seinen Kern beibehält“, betonte Rüdiger Scheibe in seinem kurzen Grußwort weiter.

Die Grüße des Landrats und des Kreistages überbrachte stellvertretender Landrat Werner Schneider, der nach eigenem Bekunden „in den letzten Zügen liegt – bezüglich meiner Amtszeit.“ Mit Blick auf den Markt und dessen Organisation lobte er: „Tradition und Gemeinwohl funktionieren noch in Brockum.“

Nachdem Jörg Hammerschmidt bekannte Persönlichkeiten wie Udo Lindenberg, Angela Merkel, Gerhard Schröder oder Jürgen von der Lippe auf die Bühne geholt hatte, ließen sich die Gäste Rouladen mit Rotkohl und Kartoffeln schmecken, bevor sie zum Rundgang über den Markt aufbrachen – quasi als Verdauungsspaziergang.

Brockumer Großmarkt 2016

Zu diesem Zeitpunkt „bevölkerten“ schon zahlreiche Besucher das weitläufige Gelände. „Aber es waren nicht soviele wie in den Vorjahren“, verdeutlichte Sonntagnachmittag Mechthild Kortenbruck von der Marktleitung. „Es kann ja auch nicht immer nur eine Steigerung geben. Die Menschen müssen ja schließlich irgendwo herkommen“, fügte sie hinzu. Sie rechne bei der Konstellation der Markttage mit einer ausgewogenen Verteilung am Montag und Dienstag beim Viehmarkt.

Am Sonntag war der Markt gut besucht. Und was schon am Samstag deutlich wurde, bestätigte sich auch Sonntag: Die Besucher sind in Kauflaune. Niemand geht mit leeren Händen.

hwb

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Kommentare