„Tag des offenen Hofes“ ein Erfolg

„Auf unser Dorf ist Verlass“

Familie Kortenbruck hatte Vertreter der helfenden Vereine und Einrichtungen zu einem Dankeschön-Abend eingeladen und überreichte ihnen Spenden aus dem Erlös des „Tages des offenen Hofes“. - Foto: Mattlage

Brockum - „Auf unser Dorf können wir uns verlassen!“ Mit dieser Überzeugung war Familie Kortenbruck aus Brockum nach eigener Aussage an den „Tag des offenen Hofes“ herangegangen. Und: sie wurde nicht enttäuscht. Nicht genug damit, dass bei der Großveranstaltung des landwirtschaftlichen Betriebs am mit mehr als 3.000 Besuchern dank der vielen freiwilligen Helfer alles reibungslos funktioniert hatte.

Im Rahmen einer kleinen Dankesfeier konnten Betriebsleiter Ulrich und seine Ehefrau Mechthild Kortenbruck nun außerdem einen vierstelligen Betrag, verteilt auf acht regionale Vereine und Institutionen, überreichen. Das ist die Summe, die nach Abzug der Kosten übriggeblieben war und nun wie von der Familie Kortenbruck angekündigt „im Dorf bleiben soll“.

Über die Spende, die zu gleichen Teilen verpackt in farbigen Umschlägen übergeben wurde, freuten sich der Schützenverein Brockum, der TSV Brockum, der MGV Brockum, der Angelverein Brockum, die Freiwillige Feuerwehr Brockum, die Jugendfeuerwehr Altes Amt Lemförde, der Brockumer Spielkreis „Lütke Lüe“ und der Landfrauenverein Diepholz.

Die Vereine und Institutionen hatten Aufgaben wie die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen und das Kinderprogramm übernommen und die Getränkewagen besetzt. „Euch allen gilt unser ausdrücklicher Dank, ohne euch hätten wir es nicht wuppen können! Es ist schön, dass alle so toll mitgemacht haben und sich so viel haben einfallen lassen, und war ein wunderbarer Tag“, betonte Mechthild Kortenbruck.

Tatsächlich seien beim „Tag des offenen Hofes“ sehr viele Leute dagewesen, die von Landwirtschaft „gar keine Ahnung hatten“, und nun einen authentischen Einblick gewinnen konnten.

Nachbarn packen mit an

Generell sei die Veranstaltung positiv vom gesamten Dorf begleitet worden, hieß es seitens Ulrich und Mechthild Kortenbruck weiter. Nachbarn hatten bei Auf- und Abbau mit angepackt, Familie Uetrecht hatte Teile ihres Grundstücks für Parkplätze zur Verfügung gestellt, Helmut Lammert vom Scheunen-Café hatte mit seinem Planwagen über den Tag verteilt an die 2.500 Menschen zwischen Hof und Betriebsstätten hin und her gefahren und vieles mehr. Für den Regenbogenchor und die Reiter habe sich der Tag mit je mehreren hundert Euro Einnahmen ebenfalls gelohnt.

Lob und Dank gab es aber auch seitens der Helfer gegenüber Familie Kortenbruck. Alles sei „top organisiert“ und geplant gewesen, lautete die Meinung des Landfrauenvereins. Die Getränkewagen seien personell stark besetzt gewesen, sodass es trotz der Menschenmassen ein entspanntes Arbeiten gewesen sei, hieß es seitens der Feuerwehren. „Durch die relativ lange Vorlaufzeit hatten wir ausreichend Zeit, um genügend Eltern mit ins Kinderprogramm einbinden zu können“, bestätigte der Spielkreis „Lütke Lüe“, der personell lediglich aus zwei Mitarbeiterinnen besteht.

Für die Helfer sei es von Anfang an selbstverständlich gewesen, dass sie beim „Tag des offenen Hofes“ mit anpacken – auch wenn sie dafür überhaut kein Geld bekommen hätten. Der Männergesangsverein berichtete: „Wir fanden es eine tolle Möglichkeit, um Brockum zu repräsentieren. Am Ende hatten sich so viele Freiwillige gemeldet, dass wir Halbschichten anbieten mussten.“ 

mama

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Weihnachtliches Budendorf lockt rund um die Kirche

Weihnachtliches Budendorf lockt rund um die Kirche

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Kommentare