Müllcontrainer der Pizzeria bekommen Unterstand

Amtshof-Rückseite wird optisch aufgewertet

Die Müllcontainer der Pizzeria am Amtshof, die zurzeit noch an der Amtshof-Rückseite stehen, werden bald in einem kleinen Gebäude untergebracht. Dort stehen sie geschützt und fallen nicht mehr ins Auge. - Foto: Jendrusch

Lemförde - Der Verwaltungsanbau an den Lemförder Amtshof zieht weitere Baumaßnahmen nach sich. Auch in einige Straßen im Samtgemeindegebiet wird investiert.

Zurzeit ist an der rückwärtigen Seite der Baustelle ein provisorischer Müllsammelplatz für die benachbarte Pizzeria eingerichtet. Die Abstellmöglichkeit entfällt in Zukunft. Damit das Restaurant weiterhin eine Möglichkeit hat, den Müll ordentlich zu trennen und aufzubewahren, hat der Rat der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ im Rahmen der jüngsten Ratssitzung beschlossen, ein Müllsammelgebäude zu errichten. Für dieses werden 17.500 Euro außerplanmäßig in den Haushalt eingestellt.

Das Gebäude mit einer Grundfläche von etwa 15 Quadratmetern soll neben der großen Treppe an der Pizzeria entstehen. Für die Planung ist das Planungsbüro Keese aus Wagenfeld verantwortlich. Der Massivbau mit Satteldach soll optisch an den Amtshof angepasst werden.

In dem Gebäude soll Platz für vier Müllcontainer mit einem Fassungsvermögen von je 1.100 Litern sein. Die Entwurfszeichnung zeigt, dass die Müllcontainer durch Tore vor unbefugtem Zugriff geschützt sein sollen. Durch das Gebäude wäre der Müllsammelplatz auch nicht mehr als solcher erkennbar, was eine zusätzliche optische Aufwertung darstellt.

Das Gremium hatte in seiner Sitzung noch weitere Baumaßnahmen auf dem Tisch: Für ein Fahrbahnprovisorium im Bereich der Straße „An der Bahn“ werden 41.000 Euro überplanmäßig in den Haushalt eingestellt.

Der Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße „Im Dorf“ in Hüde schlägt außerplanmäßig mit 12.000 Euro zu Buche.

Auch das gestiegene Interesse an Grundstücken im Lembrucher Baugebiet „Ginsterweg“ macht eine überplanmäßige Ausgabe nötig. Für den Bau von Trinkwasserver- und -entsorgungsanlagen werden 25.000 Euro außerplanmäßig in den Haushalt eingestellt. Diese Ausgabe wurde vorbehaltlich des Baubeschlusses zur Herstellung einer Baustraße des Lembrucher Gemeinderats getroffen.

mj

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Aussteller bieten beim Siedenburger Weihnachtsmarkt vielfältiges Sortiment

Aussteller bieten beim Siedenburger Weihnachtsmarkt vielfältiges Sortiment

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Kommentare