Einführungsgottesdienst für Pastor Klaus-Joachim Bachhofer

„Er wird ein Segen für Sie sein“

Kirchdorfs neuer Pastor Klaus-Joachim Bachhofer. - Foto: Kropf

Kirchdorf - „Sie haben einen Schatz gehoben, er wird ein Segen für Sie sein“: Das rief der Kirchenvorstandsvorsitzende Hinrich Knoop aus Drochtersen an der Unterelbe der Kirchengemeinde Kirchdorf zu, nachdem Superintendent Klaus Priesmeier ihren ehemaligen Pastor Klaus-Joachim Bachhofer als neuen Seelsorger der Gemeinde St. Nikolai gesegnet hatte.

Gerne hätten die Drochterser ihren Pastor behalten, so Knoop, was auch dadurch belegt werde, dass sich einige Drochterser Gemeindeglieder auf den Weg nach Kirchdorf gemacht hätten, um bei der Einführung Bachhofers dabei zu sein, den es nach fünf Jahren in Drochtersen nach Kirchdorf gezogen hatte. Alle 120 Umzugskartons habe die Familie noch nicht ausgepackt, berichtete Bachhofer, aber den mit den Gesellschaftsspielen schon, denn diese würde er sehr gerne spielen.

Zuvor hatte Superintendent Priesmeier den neuen Kirchdorfer Pastor in sein Amt eingeführt, assistiert von Bachhofers Schwester, seinem ehemaligen Kirchenvorsteher Hinrich Knoop und dem hiesigen Vorsitzenden Alfred Ahlers, die ihn mit ausgesuchten Bibelversen segneten.

Das Wort „Segen“ hatte Pastor Bachhofer auch in den Mittelpunkt seines Einführungsgottesdienstes gestellt und ging darauf in seiner Predigt ein, in der er sich an Taxifahrer in Thailand erinnerte, wo er einige Jahre gelebt und gearbeitet hat. Diese hätten an Windschutzscheibe und Spiegel viele von Mönchen gesegnete Glücksbringer hängen, die sie, obwohl sie die Sicht einschränken, sicher durch den Straßenverkehr führen sollen. Solch ein Helfer sei er nicht, sagte der neue Pastor, aber Zuspruch und Hilfe dürfe man von ihm schon erwarten. Superintendent Priesmeier ermahnte die Anwesenden in seiner Ansprache, dieses nicht als selbstverständlich hinzunehmen.

Alfred Ahlers hatte in seiner Begrüßung den neuen Pastor herzlich mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Kirchdorf willkommen geheißen und dankte zum Abschluss des Gottesdienstes allen, die geholfen hatten, die Vakanz zu überbrücken.

Ausdrücklich dankte er Pastor Norbert Preibusch als Hauptvakanzvertreter mit einem Präsent, und Pastor Bachhofer berichtete in den Abkündigungen, dass er vor seiner Einführung bereits den Einschulungsgottesdienst in Kirchdorf geleitet und ein goldenes Hochzeitspaar eingesegnet hatte.

Besonders bedankte er sich, begleitet von lebhaftem Beifall der Anwesenden, bei dem, wie er sie bezeichnete, „Multitalent“ Antje Zorn, die den Gottesdienst sowohl an der Orgel begleitete sowie den Kirchenchor und die Flötengruppe leitete.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud Bachhofer alle Gottesdienstbesucher im Namen des Kirchenvorstandes ins Gemeindehaus zu Kaffee und Kuchen ein. 

gk

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Maurer finden Schatz

Maurer finden Schatz

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Pendelverkehr mit Schienenbus als Bürgerbahn?

Pendelverkehr mit Schienenbus als Bürgerbahn?

Kommentare