Einsatz vor Wehrblecker Feuerwehrhaus

Alarm am Sonntag: Feuer im Motorraum

Der Brand im Motorraum war schnell gelöscht.

Wehrbleck - Am Sonntag wurde die Ortsfeuerwehr Wehrbleck gegen 12.10 Uhr wegen eines brennenden Autos auf der B 214 alarmiert, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Freistatt. Der Wagen stand genau gegenüber der Ausfahrt des Wehrblecker Feuerwehrhauses.

„Das Feuer im Motorraum konnte schnell mittels C-Rohr abgelöscht werden, die Einsatzkräfte aus Freistatt konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen und zum Standort zurückkehren. Der Wagen wurde von der Bundesstraße auf einen nahe gelegenen Parkplatz geschoben, um den Verkehr nicht zu behindern. Der Einsatz der 15 Einsatzkräfte dauerte etwa 30 Minuten, neben der Feuerwehr war die Polizei vor Ort“, teilte Nils Enders, Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Kirchdorf, mit.

Mehr zum Thema:

Mediengestalterin/Mediengestalter

Mediengestalterin/Mediengestalter

Neue Vielfalt beim Fußabstreifer

Neue Vielfalt beim Fußabstreifer

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

Brand einer Lagerhalle in Diepholz

Brand einer Lagerhalle in Diepholz

Junger Filmemacher aus Twistringen bringt „Nirgendwo“ in die Kinos

Junger Filmemacher aus Twistringen bringt „Nirgendwo“ in die Kinos

Soldatenheim: Zukunft ist weiter offen

Soldatenheim: Zukunft ist weiter offen

Kommentare