1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz

Segeln: Teeny-Masters auf dem Dümmer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. - Fotos: Reinhold Dufner

null
1 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
2 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
3 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
4 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
5 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
6 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
7 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
8 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
9 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
10 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
11 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
12 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
13 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
14 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
15 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
16 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
17 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
18 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
null
19 / 19Der Dümmer erlebte eine Premiere. Zum ersten Mal wurde auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee eine Teeny-Masters-Weltmeisterschaft-Ü 30 ausgetragen. Alle über 30-jährigen Segler konnten in dem für den Segelnachwuchs konzipierten kleinen Boot ihr Können zeigen. Vatis und Mamis, angefeuert von ihren Kindern, die allerdings auch nicht mit Kritik sparten, hatten viel Spaß an dem Wettbewerb. Hier einige Foto-Impressionen sowohl vom Wasser als auch vom Land. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner

Auch interessant

Kommentare