Buntes Programm von Juni bis August / Anmeldungen über Internet

Ferienspaß mit Tatendrang

Diese lustigen Ferienspaß-Kinderindianer fotografierte Jantje Ehlers.

Syke - Hiphop-Tänze, Aikido, Bogenschießen, Reiten, Kochen, Töpfern... der Ferienspaß 2011 sieht nach Spaß aus, aber auch nach Bewegung und Handwerk. In jedem Fall bietet er ein buntes Programm.

Insgesamt organisiert die Stadt mehr als 140 Angebote. Der Start erfolgt am 27. Juni mit einem Journalistinnenworkshop des Mädchenkulturhauses Zebra Orange im Fußballcamp.

Das Ende gestaltet Bea Linnert am 16. August luftig gegenüber dem Kreisnmuseum am Eingang vom Waldfriedhof. „Wo ist die Himmelsschaukel?“, heißt es auf dem Seilspielplatz von Baumcircus Linnert.

Zwischen Juni und August gibt es eine Fülle von Programmpunkten, die vieles abdecken, was Kinder sich wünschen – von Mitmachaktionen in den Syker Tanzschulen und Töpferkursen im Jugendhaus bis hin zu Selbstverteidigungsaktionen wie Aikido und Judo. Das Angebot ist facettenreich. Das sieht auch Ingrid Walbelder so. Bei der Verwaltungsangestellten im Rathaus laufen alle Fäden zusammen. Die Ferienspaß-Chefin freut über ein ausgeprägtes Bastel- und Tanzangebot. Überrascht ist sie jedes Jahr über die Begeisterung der Kinder für das Töpfern. „An sich müsste das doch out sein, aber der Bedarf ist nach wie vor da“, sagt sie . Der Renner im Syker Ferienspaß steht auch im Syker Programm 2011 schon jetzt fest: der Besuch bei der Polizei. „Wichtig bei allem ist, dass die Kinder was tun können“, erklärt Ingrid Walbelder.

Wer ein Ferienspaß-Angebot belegen möchte, kann sich über Internet bei der Stadt anmelden. · vog

http://www.syke.de

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare

Kommentar verfassen