Oktoberfest der Sankt Hülfer und Heeder

Lederhose? Die kann auch ganz bequem sein

Passend zum „Oktoberfest“-Motto wurden zum Teil extra hierfür angeschaffte Dirndl und Lederhosen getragen. - Foto: Manholt

Sankt Hülfe/Heede - Von Louisa Manholt. Endlich mal ein Event schaffen, bei dem alle Generationen zusammentreffen: Das war das Ziel der Dorfgemeinschaft Sankt Hülfe und Heede. Daher veranstalteten die beiden Ortsfeuerwehren (Sankt Hülfe und Heede), der TuS Sankt Hülfe-Heede und der Schützenverein Maifeier ein Oktoberfest, zu dem nicht nur die Mitglieder und deren Partner, sondern auch die Bewohner der Orte und alle anderen Feier-Lustigen eingeladen waren.

Das Problem der Vereine war bisher, dass Veranstaltungen häufig nur von einer Generation besucht wurde, so erklärten die Organisatoren. Durch das Oktoberfest sollten endlich alle Altersklassen zusammentreffen und gemeinsam Spaß haben. „Es ist sehr gut angenommen worden“, berichtete Mitorganisator Wolfgang Kirchhoff, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Heede, über den Erfolg des generationenübergreifenden Events. Insgesamt kamen 160 Personen zwischen 16 und 65 Jahren ins Hotel Castendieck. Auch das Motto wurde durch passende Kostüme wie Dirndl und Lederhose lebendig. Dabei hatte es gar keine Kleiderordnung gegeben. Auch Kirchhoff zeigte sich über die Kleiderwahl erstaunt: „Die sind wirklich schick! Da fragt man sich, ob die Bayern auch im Fischerhemd gehen würden, wenn wir so eine Veranstaltung hätten.“

Einige Partylustigen hatten sich auch speziell für diesen Anlass die bayrische Trachten angeschafft. Für einen jungen Herrn war die Lederhose sogar überraschend bequem, sodass man in Erwägung ziehen könnte, sie auch im Alltag zu tragen.

Zu Beginn der Veranstaltung gab es für die Hungrigen ein zünftiges bayrisches Buffet. Im Anschluss sorgte bis tief in die Nacht hinein sorgte in Form von passender Musik DJ Volker „Schnecki“ Schneck aus Stemwede für Stimmung.

Auch nächstes Jahr soll es wieder ein Event geben, an dem alle Generationen teilnehmen können und sollen. Und trotz des Erfolgs, soll es kein Oktoberfest werden. „Ich bin ein Gegner von festen Sachen“, erklärte Kirchhoff. Für Ideen sei er immer offen. So könne er sich beispielsweise auch eine gemeinsame Grünkohl-Tour vorstellen.

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Aussteller bieten beim Siedenburger Weihnachtsmarkt vielfältiges Sortiment

Aussteller bieten beim Siedenburger Weihnachtsmarkt vielfältiges Sortiment

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Kommentare