Christiane Diers besteigt den Königsthron

Geballte Frauenpower im Schützenreich der 53er

Zum Höhepunkt des Schützenfestes versammelten sich die neuen Königspaare mit ihrem Gefolge auf dem Krönungshügel. Zur Freude des Vorstands konnten im Schützenverein Diepholz von 1953 alle drei Throne besetzt werden - Foto: Brauns-Bömermann

Diepholz - Der unlängst verstorbene Sänger Roger Cicero besang das Thema: „Frauen regieren die Welt“. Herbert Grönemeyer fordert ähnliches in einem seiner Hits: „Kinder an die Macht“. Im Schützenverein Diepholz von 1953 ist beides Realität. Seit Samstagabend hat wieder eine Frau das Zepter in der Hand. Es ist Christiane I. (Diers), die mit ihrem Prinzgemahl Fritz regieren wird.

Die neue Majestät tritt in große Fußstapfen, denn mit Vorgängerin Gaby I. (De Beule) hatten die 53er eine Regentin, die Power, Spaß und Spiel als Credo pflegte und mit „Easy Going“-Manier ihr Amt bekleidete. Das kam in der Dankesrede der Vereinsführung zum Ausdruck, die zum Höhepunkt des Schützenfestes auf das Wirken der scheidenden Königin zurückblickte.

Die Zeremonie brachte Zuversicht für das neue Schützenjahr. Das offene Lachen der neuer Regentin in Richtung Hofstaat und Schützengefolge sagte: „Das werden wir hinbekommen, wir werden viel Spaß haben im neuen Jahr“. Unterstützt wird das neue Königspaar von den Adjutanten Uwe Schwegmann, Fredy Evers, Bernd Schwegmann, Andreas Schumann und Heiko Lange. Als Ehrendamen stehen Hannelore Schwegmann, Birgitt Evers, Anja Schumann, Katja Schumann und Waltraud Lange zur Seite. Vizekönigin ist Katja Schumann. Sabine Walter besitzt zwar ebenfalls keinen Thron, ist aber neue Schützenliesel des Hofstaates.

Immer wieder erklang es wie ein Schlachtruf im Zelt nach der Proklamation: „Sie sind alle besetzt, besetzt, besetzt“. Gemeint waren die Throne. Denn neben den Erwachsenen konnte auch der Nachwuchs seine neuen Würdenträger präsentieren. Die neue Jugendkönigin war bereits am Freitagabend ermittelt worden. Sie heißt Nicole I. (Walter). Ihr Prinz ist Janik Bollmeier. Als Vizekönigin kristallisierte sich Karin Posmyk heraus. In Doppelfunktion ist sie auch als Ehrendame gemeinsam mit Sinja Walsemann das neue Jahr unterwegs bei den jugendlichen Schützen. Patrick Völker und Pascal De Beule fungieren als Adjutanten. Sie haben bereits mit einem besonderen Wachdienst am Freitag vor dem Festzelt geübt.

Und auch bei den Kindern ist es das weibliche Geschlecht, das die Verantwortung für die Regentschaft übernahm: Lara Schenkel errang am Sonnabend die Königskrone. Sie komplettierte ihren Hofstaat mit den Ehrendamen Michelle Hoffmann und Liv Schreiber sowie Helene Stegmann, die auch Vizekönigin wurde. Marius Hoffmann und Jeremy Reichert übernahmen das Amt der Adjutanten.

Für die Jugend war es offenbar kein Problem, im Vorfeld des zweiten Festtages ihr Königsschießen abzuhalten und die Proklamation erst am späten Freitagabend vorzunehmen. Das sind die jungen Leute durch den späten Beginn der heutigen Partys ja gewohnt. „Schön, war, dass wir jeden Abend eine neue Thronbesetzung feiern durften, am Sonntag gleich zwei“, erklärte Präsident Erich Schenkel.

Mit der Proklamation am Samstagabend wurde das große Finale des zweitägigen Festes eingeläutet. Mit großer Freude und launiger Rede überreichte Ehrenschriftführer Heinz Riehn die Insignien an die neuen Würdenträger und wünschte ihnen viel Kraft und Durchhaltevermögen „bei der Bewältigung der Regierungsgeschäfte in der Legislaturperiode 2016/2017“. Denn bei den 53ern geht es immer formtreu, aber sehr gesellig zu.

Zu Ende war das Fest mit dem Tanz am Samstagabend aber längst noch nicht. Getreu dem eingeführten Credo „Easy Going“ diente der Sonntagmorgen mit Frühschoppen und geselliger Runde zu Erbsensuppe dem Ausklang. 

sbb

Mehr zum Thema:

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Meistgelesene Artikel

Mordfall in sechs Stunden gelöst

Mordfall in sechs Stunden gelöst

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Kommentare