Fünf Tiere verenden

Brand einer Lagerhalle in Diepholz

+

Diepholz - Eine Lagerhalle für Getreide und Stroh ist in der Nacht zu Donnerstag ausgebrannt. Für Menschen habe bei dem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Diepholzer Ortsteil Aschen keine Gefahr bestanden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Die Feuerwehr wurde gegen 1.40 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Brand in einer Getreidetrocknungsanlage“ zu einem landwirtschaftlichen Betrieb an Vechtaer Straße in Aschen alarmiert, berichtet Axel Hofmeister, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Diepholz. Vor Ort zeigte sich, dass ein Stall- und Lagergebäude mit Heu und Stroh brannte. Außerdem waren dort Tiere untergebracht.

Ein 25-jähriger Landwirt hatte das Feuer entdeckt, die Kräfte alarmiert und das Wohnhaus evakuiert. Die Wehren Heede und Aschen alarmierten wegen der Ausbreitung der Flammen Kräfte nach, sodass rund 65 Kräfte sowie eine Drehleiter im Einsatz waren.

Dem Betriebsinhaber und den Einsatzkräften gelang es, einige Rinder aus dem Stall zu retten. Mehrere Tiere kamen laut dem Pressesprecher der Feuerwehr in den Flammen ums Leben.

Brand einer Lagerhalle in Diepholz

Das angrenzende Wohngebäude und eine etwa 25 Meter entfernte Biogasanlage wurden geschützt und waren von dem Brand nicht betroffen. Auch Personen seien „nach dem derzeitigen Stand nicht verletzt worden“, so Hofmeister.  Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. 

Die B69 war zeitweise wegen der Sichtbehinderungen durch den Rauch in beide Richtungen gesperrt, teilt die Polizei mit. Nach ersten Schätzungen ist ein Schaden von mehr als 100.000 Euro entstanden.

vik/dpa

Mehr zum Thema:

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Meistgelesene Artikel

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Kommentare