Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern an

Tatjana Pfau hat die Kündigung erhalten

Br.-Vilsen - Oberschulleiterin Tatjana Pfau muss ihren Job aufgeben: Die Landesschulbehörde hat ihr „mit Verfügung vom 15. Juli 2016 mit sofortiger Wirkung die außerordentliche Verdachtskündigung ausgesprochen“. Das geht aus einem Schreiben der Samtgemeinde an die Fraktionsvorsitzenden des Samtgemeinderats hervor, welches der Kreiszeitung vorliegt. Demnach will die Verwaltung „umgehend“ klären, wann die Leiterstelle an der Oberschule Bruchhausen-Vilsen ausgeschrieben werden soll.

Wie berichtet, hatte Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann im Spätsommer 2015 mitgeteilt, dass Tatjana Pfau möglicherweise Geld von der Samtgemeinde veruntreut haben könnte. Polizei und Staatsanwaltschaft leiteten Ermittlungen ein. Pfau ließ sich krankschreiben, fortan leitete Konrektorin Friederike Heyne die Schule mit Unterstützung des zweiten Konrektors Jürgen Schiffbach.

Dieses Provisorium dürfte bald beendet sein – auch wenn das gestern noch niemand offiziell bestätigte. Cattrin Siemers, Allgemeine Vertreterin des Samtgemeindebürgermeisters, gab zum Thema Kündigung keine Stellungnahme ab. Zu möglichen personellen Veränderungen an der Oberschule erklärte sie: „Da mir keine neuen Erkenntnisse vorliegen, gehe ich davon aus, dass es mit der Leitung der Oberschule nach den Sommerferien wie gehabt weitergeht.“

Eine ähnliche Aussage traf Bianca Schöneich, Pressesprecherin der Landesschulbehörde. „Derzeit bleibt es noch bei der jetzigen Lösung“, sagte sie, gab aber eine neue Entwicklung im „Fall Pfau“ zu: „Die Prüfung im Haus ist abgeschlossen, wir haben Frau Pfau das Ergebnis mitgeteilt.“ Wie dieses Ergebnis aussieht, sagte Schöneich mit Verweis auf „Datenschutz und Fürsorge“ nicht.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Verden dauern indes laut Sprecher Lutz Gaebel weiter an. - mah

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Letzte Motorrad-Demo der ACM Westen

Letzte Motorrad-Demo der ACM Westen

Schüler durch Reizgas verletzt

Schüler durch Reizgas verletzt

Dresden: Explosionen vor Moschee und Kongresshalle 

Dresden: Explosionen vor Moschee und Kongresshalle 

Meistgelesene Artikel

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Raubüberfall: Zwei Männer krankenhausreif geschlagen

Raubüberfall: Zwei Männer krankenhausreif geschlagen

Kommentare