Brockumer Großmarkt: Zwölfte Auflage der Tourismusmesse

Tipps für Freizeit und Urlaub

Auf einem Gemeinschaftsstand mit weiteren Ausstellern wirbt Rolf Hedemann alias „Heideschäfer Arthur“ für die Reize der Samtgemeinde Kirchdorf. J Foto: Scheland

Brockum - So richtig zufrieden ist Helmut Lammert mit der Aussteller-Resonanz in der Tourismusmesse im Rahmen des Brockumer Großmarktes nicht: „Manche haben wegen Krankheit abgesagt, bei anderen gab es terminliche Schwierigkeiten, und bei einigen Ausstellern ist die Teilnahme in diesem Jahr ganz banal am fehlenden Geld gescheitert“, bedauern Lammert und die seitens des Rates für die Tourismusmesse verantwortlichen Daniel Kütenbrink und Dirk Fouquet unisono.

Trotz der Absagen der vergangenen Wochen ist es den Verantwortlichen erneut gelungen, im 1 250 Quadratmeter großen Tourismuszelt eine gleichermaßen informative und interessante Messe zu präsentieren. Mehr als 30 Aussteller werben für ihre touristischen Besonderheiten und die schönsten Urlaubsregionen von der Nord- und Ostsee bis nach Niederbayern. Mit dabei sind auch wieder mehrere Anbieter von Busreisen sowie Tourismusverbände aus dem Nahbereich. Angegliedert ist ein 500 Quadratmeter großes Gastrozelt der Familie Lammert.

Die Tourismusmesse ist schon seit Jahren fester Bestandteil des Brockumer Großmarktes. Bei ihrem Bummel durch die belebten Marktstraßen versäumen es die meisten der jährlich mehr als 200.000 Besucher nicht, sich im Ausstellungszelt der Touristiker im Bereich des „Scheunen-Cafés“ der Familie Lammert Anregungen für den nächsten Urlaub, eine mehrtägige Busreise oder einen zwischenzeitlich Kurz-Ausflug zu holen.

Auch bei der zwölften Auflage der Tourismusmesse wird der Eingangsbereich des Ausstellungszeltes mit einem Loggia ähnlichen Entree optisch aufgepeppt. Dort wirbt wieder die Fun-Boat-Touristik Ahlmer aus Coesfeld für Bootstouren auf der Ems, Vechte und Hase. Ein über die Straße gespanntes Transparent im XXL-Format weist den Besuchern den Weg zu den Touristikern.

Zum ersten Mal bauen Vertreter vom Doktorsee bei Rinteln und die Bus-Touristiker von DiWi-Reisen Informationsstände im Tourismuszelt auf. Neu sind auch das Deutsche Automatenmuseum aus Espelkamp und die Barre Brauwelt aus Lübbecke. Beide Ausflugsziele werben auf einem gemeinsamen Messestand mit der Stadt Sulingen und der Samtgemeinde Kirchdorf, den Rolf Hedemann alias „Heideschäfer Arthur“ koordiniert. Zustande gekommen ist die Zusammenarbeit anlässlich einer touristischen Veranstaltung Anfang des Jahres in Bad Salzuflen.

Das Deutsche Automatenmuseum befindet sich im Schloss Benkhausen in Espelkamp. Dahinter verbirgt sich eine seit 1985 ständig wachsende, weltweit einzigartige, private Sammlung historischer Münzautomaten der Unternehmerfamilie Gauselmann. Aktuell sind im Automatenmuseum 1.800 Exponate zu sehen.

Zu den langjährigen Ausstellern zählen unter anderem der Wagenfelder Ballonfahrer Reiner Speckmann und Planwagen Wiehe sowie die Tourismusverbände Rahden/Stemwede, Ostfriesland, Barßel-Saterland, Rügen-Gören, Hess. Olddendorf, Papenburg, Uplengen und Mittelmosel-Kondelwald-Kröv. Zum zweiten Mal ist die Urlaubsregion St. Veit/Schwarzbach aus Österreich im Brockumer Messezelt vertreten. 

ges

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz am Ledigenwohnheim - Mann überwältigt

SEK-Einsatz am Ledigenwohnheim - Mann überwältigt

Frauenflohmarkt mit Wellness

Frauenflohmarkt mit Wellness

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Kommentare