Smalltalk und Schlachteplatte 

Mahl des Handwerks feiert „Silber-Jubiläum“ - mit Stephan Weil

+
Wenn Einladungen Geschichte schreiben: Jens Leßmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, mit einer Auswahl der Karten, die das „Mahl des Handwerks“ ankündigen. 

Bassum-Neubruchhausen - Von Anke Seidel. Das waren noch Zeiten: Die Europäische Wirtschafts- und Währungsreform war ein viel diskutiertes Thema, Josef Meyer Landrat im Landkreis Diepholz und Heinrich Waßmann Kreishandwerksmeister. Alles Geschichte. Aber alle drei prägten eine Premiere, aus der eine Tradition geworden ist. Zum 25. „Mahl des Handwerks“ setzen sich heute rund 130 Gäste im Neubruchhauser Hotel „Zur Post“ an die festlich gedeckten runden Tische – darunter Niedersachsens Ministerpräsident.

Denn Stephan Weil ist Referent und Ehrengast zugleich bei diesem „Silber-Jubiläum“ – und setzt mit seinem Besuch genau das fort, was die Kreishandwerkerschaft mit ihrer Traditionsveranstaltung schaffen wollte: Ein Forum für den Dialog zwischen Politikern und Handwerksvertretern sowie Führungskräften aus Institutionen und Schulen. Traditionell „servieren“ die Gastgeber dazu nicht nur einen Referenten mit einem aktuellen oder impulsgebenden Vortrag, sondern auch eine deftige Schlachteplatte.

Die Finanzierung des Referenten übernehmen übrigens die Kreissparkassen Syke und Grafschaft Diepholz sowie die Volksbanken im Landkreis – und das im jährlichen Wechsel.

Rückblick: Bei der Premiere am 14. November 1992 sitzen mehr als 100 Gäste im „Dillertal“ Bruchhausen-Vilsen am Tisch. Landrat Josef Meyer plädiert dafür, dass Handwerk, Politik und Verwaltung ein gutes Verhältnis zueinander finden mögen. Genau das, so unterstreicht Jens Leßmann als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, ist noch heute der Kern: „Es geht um den Kontakt. Denn heute wie damals ist es so, dass zu wenige Handwerker in der Politik vertreten sind.“ Genau deshalb sei das Forum so wichtig. Die Vorträge wechselnder Referenten prägen den inhaltlichen Teil des Abends, „aber die Gespräche zwischen den Gästen davor und danach sind viel interessanter“, weiß Leßmann aus Erfahrung. Seit 2010 lädt die Kreishandwerkerschaft ins Hotel „Zur Post“ in Bassum-Neubruchhausen ein. „Wir wollten ein anderes Ambiente“, begründet Leßmann den Wechsel.

Es war der damalige Vizepräsident der Landeszentralbank Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Horst Langefeld, der zur Premiere ein 1992 brisantes Thema reflektierte: „Die europäische Wirtschafts- und Währungsunion und ihre Auswirkungen für die Wirtschaft im Landkreis Diepholz.“ Der Euro war noch Theorie und das Smartphone noch nicht erfunden.

Auch 1999 noch nicht, als Astrium-Manager Lutz-Peter Altenschmidt die Zuhörer in die Welt der Luft- und Raumfahrt entführte – jedoch nicht als Astronaut, den die Einladung damals ankündigte. „Lust auf Leistung“ machte der Heidelberger Professor Felix von Cube zwei Jahre später, während der bekannte Journalist und Autor Gerhard Konzelmann 2003 die Hintergründe des Konflikts im Nahen Osten beleuchtete. „Allah und Öl“ lautete der Titel damals.

Es muss nicht immer Krise sein: Mit viel Pfiff und Humor reflektierte der Personaltrainer und Berater Helmut Muthers 2009 „Ver-rückte Zeiten brauchen ver-rücke Unternehmen“ – ein Plädoyer für kreative Vermarktungsstrategien.

Referenten ernteten auch Kritik

„Wie ticken eigentlich Jugendliche im Internet?“ Antworten gab 2012 Medien-Experte Moritz Becker – und Professor Christian Pfeiffer sensibilisierte 2014 die Eltern unter den Gästen mit der Frage: „Wie retten wir unsere Söhne?“

Nicht immer gab es nur Zustimmung, sondern auch mal Kritik an den Referenten – wie nach dem Auftritt des US-Journalisten Don Franklin Jordan 2008 – oder dessen Kollegen Boris Reitschuster im vergangenen Jahr, der Putins Russland und seine Absichten im Nahen Osten vorstellte. Im Nachhinein stellt Jens Leßmann fest: „Das hat sich sehr bewahrheitet.“

Im Übrigen auch die Tatsache, dass der Euro durchaus ein akzeptiertes Zahlungsmittel werden kann – was beim aller ersten „Mahl des Handwerks“ noch eine These war.

Mehr zum Thema:

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

RTL-Kult-Schäfer Heinrich feiert mit Stars und Diepholzer Fotobox

RTL-Kult-Schäfer Heinrich feiert mit Stars und Diepholzer Fotobox

Ingrid und Klaus kommen nach Diepholz

Ingrid und Klaus kommen nach Diepholz

Kommentare