„Zaubertrank“ und Obstsalat

Landfrauen lehren Drittklässlern der Grundschule Drebber ein buntes Koch-ABC

+
Geschäftiges Treiben herrschte in der Küche der Grundschule Drebber. Unter Anleitung der Landfrauen zauberten die Kinder allerlei Köstlichkeiten. 

Drebber - Für 16 Schüler der Klasse 3a der Grundschule Drebber hieß es am Mittwochmorgen ein buntes Koch-ABC zu erlernen. Die Klasse von Lehrerin Ortrud Daniels kochte im Obergeschoss der Grundschule acht leckere Gerichte mit Unterstützung der Landfrauen, einer Oma und einer Mutter.

„Acht Rezepte, das schaffen wir“, feuerte Silke Eckau von den Landfrauen die Schüler an. Mit Wiebke Hagedorn, ebenfalls von den Landfrauen, hatte sie ordentlich vorbereitet: Gemüse und Obst lagen bereit, Gewürze und Kräuter standen parat. Körbe voller Zutaten für die Gerichte und der Schulküchenkühlschrank war gut gefüllt. Die Kinder- und Erwachsenenschürzen in Kuh-Optik mit Design „Schwarzbunte“ lagen gefaltet und frisch gestärkt auf der Anrichte. Funda Tekdemir und Mariele Runge kamen aus Eltern- und Großelternunterstützung zu dem Kochevent hinzu.

Damit alle dritten und vierten Klassen in den Genuss der „Selber-kochen-macht-Spaß-Aktion“ kamen, boten die Landfrauen die Kochaktion an drei aufeinanderfolgenden Tagen der Woche an. Die Schüler harrten noch gespannt in den Startlöchern, bis es nach einer kurzen Einführung endlich richtig losging. Die Regeln, kein Problem. Händewaschen, Schürze umbinden, Schmuck ablegen.

„Kraftsuppe für Teufelskicker“

Eingeteilt in vier Vierergruppen, machten die Grundschüler sich systematisch ans Werk: Zuerst das Rezept genau lesen, Obst und Gemüse ordentlich waschen, schälen, abschrabben, schnippeln, nach Anweisung verwenden. Während sich eine Gruppe an die zwei Hauptgerichte „Gemüsepfanne mit drei Ausrufezeichen!!!“ und die „Kraftsuppe für Teufelskicker“ machte, widmete sich eine andere Gruppe „Garfields Zaubertrank“, „Balus Obstsalat“ und einer leckeren Vanillesoße. Für den süßen Part hatten die Landfrauen saisonale Rezepte für „Heidelbeer-Krokant-Muffins“ und „Frau Holles Apfelwaffeln“ ausgewählt.

„Wir kochen auch noch Marmelade“, das i-Tüpfelchen in der Ansage von Silke Eckau. Dazu hatten die Kinder Einkochgläser mitgebracht, um später die Fruchtmarmelade mit nach Hause zu nehmen. Immer mit am Start waren Küchenhelfer und Gewichtmesser. Wie nebenbei lernen die jungen Köche den Umgang mit Messer, Schälgerät, Rührgerät, Reibe und Waage. Heißen Herdplatten und Backofen. Auch wenn Äpfel oder Karotten hier und da unansehnliche Stellen hatten oder ein wenig schrumpelig aussahen, dieses angebliche Problem lösten die Landfrauen mit Erklärungen auf. „Das können wir abschälen oder abschneiden, die Vitamine bleiben.“

Zusammen Gemüse- und Obstschnippeln

Meistens war Teamarbeit erforderlich: Wenn die Rührschüssel mit der noch zu harten Butter und dem Zucker beim Rühren mit dem Mixgerät vom Tisch hüpfen wollte, mussten zwei zupacken. Oder beim Gemüse- und Obstschnippeln war das Miteinander gefragt. Wenn dann langsam die Düfte des Selbst- gekochten sich in der Schulküche entfalteten, kam spätestens schon um neun Uhr der kleine Hunger zwischendurch. In Drebber wurde er aber nicht mit Fertigprodukten aus der Werbung gestillt, sondern ein Viertel Apfel, einmal eine Schüssel auslecken – wenn keiner hinschaute – oder ein Stück Möhre für zwischendurch waren erlaubt.

Ab 11.30 Uhr sollte das gemeinsame Menü genossen werden. Vorher galt es, die lange gemeinsame Tafel zu decken und die Gerichte fertig zu backen und zu kochen. Für kurze Verschnaufpausen gab es das kleine Kochbuch der Landfrauen mit Malseiten, Kreuzworträtseln, Gedichten und verschiedenen Quiz. Für die Eltern und Kinder Zuhause könnten die letzten Seiten interessant sein. Dort heißt es: „Kaufen und Essen zum ,richtigen‘ Zeitpunkt – Alles hat seine Zeit“. Dies ist ein Saisonkalender für zahlreiche Obst- und Gemüsesorten aus regionalem Anbau. 

sbb

Mehr zum Thema:

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Meistgelesene Artikel

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Kommentare