Erfolg beim Dorfpokalschießen in Barnstorf 

Nowaks Hofstaat lebt weiter

Barnstorf - Als Sigi Nowak vor fünf Jahren die Königswürde im Barnstorfer Schützenreich errang, sprangen ihm mehrere Männer und Frauen zur Seite und trugen ihn freudestrahlend aus der Schützenhalle. Die gemeinsamen Erlebnisse während der Regentschaft haben den Hofstaat zusammengeschweißt, und zwar über die zwölfmonatige Amtszeit hinaus. Ein Beleg dafür ist das jüngste Dorfpokalschießen, wo die Truppe ihre Schießkünste mit großem Erfolg unter Beweis stellte.

Der Hofstaat aus dem Jahre 2011 war eine von etwa 20 Mannschaften, die sich an dem freundschaftlichen Kräftemessen im Bürgerpark an der Bremer Straße beteiligten. Ausrichter des traditionellen Wettbewerbs, der sich vor allem an heimische Unternehmen, Vereine und Clubs richtet, war die Firma BTB Baustoffe und Container Trucking mit ihren Niederlassungen in Barnstorf und Bremen. Ihre Mannschaft hatte das Schießen im Vorjahr gewonnen.

Neben dem begehrten Wanderpokal ging es um Preise für die Einzelschützen. In kleine Papp-Lastwagen gehüllt, hielt die ausrichtende Spedition tolle Preise für die Gewinner bereit. Da gab es Einkaufsgutscheine, einzulösen bei hiesigen Kaufleuten, und weitere Präsente. Wer beim Schießen nicht erfolgreich war, konnte sein Glück im Knobeln versuchen. Hier warteten Geldpreise auf die Teilnehmer. Ein Großteil tauschte das Bargeld gleich in „Feuerwasser“ um und hob damit die Stimmung in der Barnstorfer Schützenhalle. „Was für ein toller Tag. Vielen Dank an unsere Mitarbeiter, die uns heute in ihrer Freizeit unterstützt haben“, resümierte Helga Bürger. Die Seniorchefin von BTB war an diesem Tag einer Doppelbelastung ausgesetzt. Neben ihren Aufgaben als Organisatorin fungierte die Barnstorfer Schützenschwester als Schießwartin. Sie leitete in gewohnt souveräner Manier die Wettbewerbe.

Auch die übrigen Mitglieder des Schützenvereins Barnstorf um ihren König Helmut Holthus zeigten sich angetan. „Ein volles Haus, zufriedene Gesichter und eine professionelle Organisation seitens des Vorjahressiegers – was wollen wir mehr. So macht das einfach nur Spaß“, freute sich Schützenpräsident Jörg Schwenker. Sein Glückwunsch galt der Siegermannschaft, dem ehemaligen Hofstaat, der offenbar immer wieder gerne zusammen kommt, unter anderem bei Schießveranstaltungen des Vereins. Als Titelverteidiger haben die „königlichen“ Schützen die Ehre, das Dorfpokalschießen im kommenden Jahr auszurichten.

Den zweiten Platz belegte die ehemalige Unteroffizierkameradschaft, gefolgt vom „HaSTT‘NN Stammtisch“. Tagesbester Schütze war Sven Fehner. Beim Preisschießen belegten Holger Bruckmann, Bernd Jedlicka und Rene Helmhold die vordersten Plätze. Ein glückliches Händchen im Knobeln bewiesen Christoph Telthörster, Dennis Meyer und Wolfgang Cordes. 

sp

Mehr zum Thema:

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Sechs Meter hoher Gitterkubus an der Hunte

Sechs Meter hoher Gitterkubus an der Hunte

Kommentare