Finale der Legislaturperiode im Kreistag

430 Jahre Arbeit für die Bürger

+
Ein imposantes Bild: Die scheidenden Kreistagsabgeordneten und diejenigen, die nach mindestens drei Wahlperioden ihre Arbeit im neuen Kreistag fortsetzen, haben gestern in Barnstorf besondere Auszeichungen erhalten.

Barnstorf - Von Anke Seidel. Festliches Finale für die auslaufende Legislaturperiode: Statt Sachthemen aus der Lebenswelt Landkreis Diepholz prägten Montag im Barnstorfer Hotel Roshop bunte Blumen, spannende Literatur und hochwertiges Porzellan die Kreistagsssitzung – vor allem aber die persönliche Würdigung eines jeden der 21 Abgeordneten, die künftig nicht mehr mit am Entscheidungstisch sitzen.

Anerkennung und Präsente erhielten ebenso die Politiker, die nach mindestens drei Wahlperioden weiter im Kreistag mitarbeiten. Kreistagssvorsitzender Dr. Dr. Wolfgang Griese (CDU) kam auf insgesamt 430 Jahre ehrenamtlicher Arbeit für die Bürger, die es zu würdigen galt.

An der Spitze der Diepholzer Kreistagsabgeordnete Hans-Ulrich Püschel (CDU), der seit sieben Wahlperioden – sprich seit 35 Jahren – Kreistagspolitik mitgestaltet. Als „Experten für Personalangelegenheiten“ würdigte Griese Püschels 27-jährige Arbeit im Personalbeirat – und vor allem seine unermüdliche Bereitschaft, Vertretungen für verhinderte Kreistagsabgeordnete zu übernehmen.

Zwei Stunden lang zeichnete der Kreistagsvorsitzende mit ganz persönlichen Attributen die Stärken der scheidenden Abgeordneten nach – und ebenso derjenigen, die seit mindestens 15 Jahren dabei sind und bleiben.

Alle hätten ihren Beitrag zu dem „Bild gegenseitiger Achtung“ geleistet, für das der Landkreis Diepholz in der Öffentlichkeit bekannt sei. Vor allem würdigte Griese den respektvollen Umgang aller Abgeordneten untereinander. Ursula Lehmann und ihrem Team (Büro des Landrats) dankte er für die Vorbereitung der Festveranstaltung – und hob die politischen Leistungen besonders verdienter Kreistagsabgeordneter noch einmal hervor. Dazu zählten die drei stellvertretenden Landräte Henning Jürgens, Ulrike Schröder und Werner Schneider genauso wie der langjährige Landtagsabgeordnete und Landtagsvizepräsident Karl-Heinz Klare – ebenso der langjährige Jugendhilfeausschuss-Vorsitzende Wilfried Heitmann.

Dann übernahm die Vize-Kreistagsvorsitzende Susanne Cohrs (SPD) die Sitzungsleitung für eine Laudatio, in der sie das politische Wirken Grieses würdigte – voller Anerkennung sowie Humor und gewürzt mit den unverwechselbaren Charaktereigenschaften des 75-Jährigen, der sich nach fünf Wahlperioden aus dem Kreistag verabschiedete. Stehend spendete der Kreistag „seinem“ scheidenden Vorsitzenden noch einmal Beifall.

Abschließend würdigte Landrat Cord Bockhop noch einmal das Wirken der Abgeordneten – insbesondere der stellvertretenden Landräte. Ebenso erinnerte er an wichtige politische Themen. Dazu gehörten beispielsweise die Kliniken, das neue Berufsschulkonzept und das Regionale Raumordnungsprogramm. Der Landrat erinnerte außerdem an die ständig steigenden Ausgaben im Sozial- und im Jugendhilfebereich. Rechne man den Bildungsbereich hinzu, würden diese drei Ressorts 70 Prozent der Ausgaben bündeln.

Die Geehrten

Aus dem Kreistag nach einer Wahlperiode (fünf Jahre) verabschiedet: Vera Rebecca Sukkau (Grüne), Joachim Oltmann (SPD, Nachrücker), Rudolf von Tiepermann (CDU), Wilfried Heitmann (SPD, als Nachrücker; Heitmann hatte davor aber schon mehr als drei Jahrzehnte im Kreistag mitgewirkt), Karl-Friedrich Dünnemann (CDU, Nachrücker), Hannelore Roitsch-Schröder (Grüne), Rudolf Dyk (erst Linke, dann SPD), Hermuth Straßburg (FWG, Nachrücker), Gabriele Beständig (SPD, BS); Dr. Christoph Lanzendörfer (SPD). 

Nach zwei Wahlperioden (zehn Jahre) verabschiedet: Hans-Walter Scheland (FDP), Sonja Eden (SPD), Doris-Karin Hofmann (CDU), Werner Schneider (SPD), Peter Schmitz (SPD); nach drei Wahlperioden (15 Jahre) verabschiedet: Hubert Diephaus-Borchers (CDU), Hermann Niederwestberg (Grüne, parteilos), Ingrid Jantzon (CDU), Henning Jürgens (FDP). 

Nach sechs Wahlperioden (30 Jahre) verabschiedet: Karl-Heinz Klare (CDU), Ulrike Schröder (CDU). 

Für bisher drei Wahlperioden (15 Jahre) geehrt: Dieter Engelbart (CDU), Kristine Helmerichs (Grüne), Günter Brockhoff (SPD, BS, FWG), Edith Heckmann (CDU), Heiner Richmann (SPD), Elmar Könemund (Grüne), Ortwin Stieglitz (SPD, Nachrücker), Axel Knoerig (CDU), Luzia Moldenhauer (SPD) und Astrid Schlegel (SPD). 

Für sieben Wahlperioden (35 Jahre) geehrt: Hans-Ulrich Püschel (CDU). 

Nach fünf Wahlperioden (davon drei als Kreistagsvorsitzender) verabschiedet: Dr. Dr. Wolfgang Griese (CDU).

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Kommentare