Volles Programm bei Country & Western Tanzgruppe

Die Füße streben immer zur Tanzfläche

Die Country & Western Tanzgruppe Drebber schmiedet Pläne für das neue Jahr.

Drebber - „Ja, uns gibt’s noch – und das sogar doppelt!“ Das antworten die Linedancer aus Drebber auf mögliche Fragen nach der Zukunft ihrer Gruppe. In ihrem langjährigen Übungssaal im Landgasthof Halfbrodt fand jetzt ein „tanzfreudiges Frühstück“ der Country & Western Tanzgruppe Drebber statt. Dabei zogen die Tänzer eine Bilanz des ablaufenden Jahres und schmiedeten Pläne für die Zukunft.

Rückblende: Nach der großen Feier zum 20-jährigen Bestehen der Gruppe im September 2015 hatte der Gründer und Tanztrainer Norbert Klaas aus beruflichen und privaten Gründen das Amt niedergelegt (wir berichteten). Elisabeth Burczik, die bis dahin bereits die Anfänger trainierte, zog um in die Schützenhalle Osssenbeck, wo sie nun jeden Montag um 18 Uhr Linedancern neue und alte Tänze beibringt.

Beim Frühstück im Saal bei Halfbrodt kam das Tanzen nicht zu kurz.

Dass es sich bei weitem nicht mehr um Anfänger handelt, bewiesen sie bei diesem gemeinsamen Frühstück, so war von der Gruppe zu erfahren. Dort hielten sie bei vielen Tänzen eifrig mit der Freitagsgruppe mit. Diese trainiert wie eh und je am Freitag um 19.30 Uhr bei Halfbrodt. Die Montagsgruppe und die Freitagsgruppe kommen gemeinsam auf knapp 40 Mitglieder, die jetzt die Auftritte bestreiten. Die Aufgaben der Gruppen wurden auf mehrere Schultern verteilt. Ansprechpartnerin und zuständig für Auftritte ist weiterhin Angelika Klaas. Jeden ersten Freitag im Monat (19 Uhr) ist Manfred Coors vom Country Club Isenstedt anwesend, um der Gruppe die neuesten Tänze beizubringen.

Rainald Raudzus sorgt dann an den folgenden Freitagen dafür, dass die Schritte sich „einbrennen“ und frischt die vor vielen Jahren bereits beherrschten Schrittfolgen wieder auf.

Dadurch konnten dann im Jahr 2016 interessante Auftritte vorgeführt werden, so beispielsweise beim Dümmer Erwachen, bei der Familienmesse Eydelstedt, Radreisen 50+ und einer Diamantenen Hochzeit in Barnstorf. Der Spaß kam nicht zu kurz, genauso wie bei vielen gemeinsamen Unternehmungen der beiden Gruppen, wie beispielsweise Kohltour, Linedance Frühstück Stoppelmarkt, Linedance-Wochenende im Dorf Wangerland mit den Rainbow Line Dancer aus Lohne, Waikiki in Hüde, Country Night Isenstedt und einiges mehr. Dabei kam der Wunsch nach einem gemeinsamen Outfit auf: Hellblaue Poloshirts mit dem aus der Auftrittskleidung (weißes Hemd, blaue Weste) bekannten Emblem, wurden angeschafft.

„In dem neuen Outfit bei einem leckeren Frühstück, guten Gesprächen und dem Wichtigsten, nämlich den Füßen fast immer auf der Tanzfläche, schaut die Country & Western Tanzgruppe freudig und erwartungsvoll auf das Jahr 2017“, schreiben die Aktiven abschließend.

Mehr zum Thema:

Kreuzfahrt über Weihnachten und Silvester

Kreuzfahrt über Weihnachten und Silvester

Wie werde ich Musikfachhändler?

Wie werde ich Musikfachhändler?

Lohnt ein Neujahrstrip nach Dubai?

Lohnt ein Neujahrstrip nach Dubai?

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Meistgelesene Artikel

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Weihnachtliches Budendorf lockt rund um die Kirche

Weihnachtliches Budendorf lockt rund um die Kirche

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Kommentare