Autos kollidieren mit Fußgänger und Radfahrerin

Zwei Unfälle mit Schwerverletzten

Bremen - Bei zwei Unfällen in Bremen-Mitte wurden Samstagabend ein Fußgänger und eine Radfahrerin schwer verletzt, teilt die Polizei am Sonntag mit.

Eine 27-jährige Fahrradfahrerin überquerte gegen 19 Uhr die Ampel an der Kreuzung Tiefer/Altenwall/Osterdeich in Richtung Wallanlagen bei Grün. Ein 29-jähriger Autofahrer übersah das für ihn geltende Rotlicht und kollidierte mit der Radlerin. Die Frau prallte erst auf die Motorhaube und schleuderte dann auf die Fahrbahn. Sie erlitt Kopfverletzungen und wurde in ein Klinikum gebracht. Der 29-Jährige stand unter Schock und wurde vor Ort ambulant behandelt, heißt es weiter.

Ein 60-Jähriger fuhr gegen 22 Uhr mit seinem Opel auf der Faulenstraße in Richtung Brill-Kreuzung als ein 46-jähriger Fußgänger hinter einem geparkten Auto hervor auf die Fahrbahn lief. Der Autofahrer versuchte noch, auf die Straßenbahngleise auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger jedoch nicht mehr verhindern. Der 46-Jährige wurde durch die Luft geschleudert und blieb anschließend auf der Fahrbahn liegen. Er war laut Polizei zunächst nicht ansprechbar und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten Einsatzkräfte der Polizei eine starke Alkoholisierung bei dem Verletzten fest.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Sane und Gnabry treffen für Werder

Sane und Gnabry treffen für Werder

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Meistgelesene Artikel

Es geht aufwärts

Es geht aufwärts

Schuhgeschäft Wachendorf in der Bremer City schließt nach 140 Jahren

Schuhgeschäft Wachendorf in der Bremer City schließt nach 140 Jahren

Bremer stirbt bei Segelunfall vor Sankt Peter-Ording

Bremer stirbt bei Segelunfall vor Sankt Peter-Ording

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

Kommentare