Landjugend sorgt in der Stadthalle bremen für Stimmung

Quotenfete: „Es wird jedes Jahr besser!“

Spaß beim Bullenreiten: Szene von der „Quotenfete“ in der Stadthalle auf der Bürgerweide. 8 000 Gäste besuchten das ausverkaufte Landjugend-Spektakel. - Foto: Klotz

Bremen - Von Rieke Klotz. Vor der Stadthalle (ÖVB-Arena) auf der Bürgerweide steht eine Riesenschlange, wie man sie sonst nur vor dem Weserstadion sieht. Junge Männer in Karohemden und Frauen in Motto-Shirts warten auf den Einlass zur „Quotenfete“ der Landjugend.

In der Halle 3 posieren währenddessen ein paar Feierwütige vor einem Traktor für ein Foto. Was so absurd klingt, ist für die Besucher der „Quotenfete“ normal. „Ich komme jedes Jahr her und freue mich schon Monate im Voraus“, erzählt eine junge Frau mit blinkender Sonnenbrille.

Zu dieser feuchtfröhlichen Party stürmen auch an diesem Wochenende wieder 8 000 Bauern aus verschiedenen Landjugend-Verbänden der Region. Aber nicht nur Jugendliche sind in der Halle, auch Landwirte der Generation „50 plus“ tummeln sich zwischen Bullenreiten und Milchkannenstemmen. „Beim Milchkannenstemmen geht es darum. 1,5 Liter Wasser in der Kanne so lange am gestreckten Arm zu halten wie möglich“, erklärt Jens von der Landjugend Blockland, die die „Quotenfete“ ursprünglich ins Leben gerufen hat. „Zumachten Mal feiern wir jetzt in der ÖVB-Arena. Die ,Quotenfete‘ an sich gibt es allerdings schon länger“, erklärt er.

Momentan führt Daniel Lührs mit drei Minuten und 30 Sekunden beim Milchkannenstemmen. „Wir hatten voriges Jahr aber auch einen Kandidaten, der eine halbe Stunde lang mit der Milchkanne hier stand.“

Direkt neben dem Stemm-Stand können sich die Landwirte in einer weiteren Disziplin messen: Kühe melken. In dem Euter einer Plastikkuh befinden sich mehrere Liter Wasser. Wer es schafft, in 30 Sekunden die größte Menge zu melken, der gewinnt. Zu den Preisen zählen dieses Jahr Eintrittskarten für das nächste Bremer Sechs-Tage-Rennen.

„900 Milliliter waren allerdings bisher das meiste, was jemand aus der Kuh rausgeholt hat,“ erklärt ein Mitglied der Landjugend Blockland. Während beim Bullenreiten ein Sprecher die wartende Jugend bei Laune hält, fallen zwei Mädchen vom elektronischen Bullen. Die Menge grölt und der Bulle ist für einen weiteren Ritt freigegeben.

In der größten Halle steht ein „Hau den Lukas“, an dem vor allem die Männer mit ihren Muskeln angeben. Auf der Bühne gibt es Live-Musik und einen DJ. Drei verschiedene Musikstile werden auf den unterschiedlichen Areas bedient. Die Luft ist heiß und der DJ kündigt einen Song von Andreas Gabalier an – ein guter Grund, durchzudrehen. Biergläser ragen in die Luft und Menschen umarmen sich zum Song „Hulapalu“.

Auch für Essen und Trinken ist gesorgt. Es gibt Haxe und Braten, aber auch Brezeln und Pommes. Am Nackensteak-Stand steht die Landjugend Buxtehude. „Wir sind immer hier, das ist so geil. Wir Bauern sind einfach so ein friedliches Volk, das hat man sonst auf der Discomeile nicht“, sagt eine Frau aus Buxdehude. Ein Kollege der Landjugend Kreis Rendsburg-Eckernförde fällt ihr ins Wort: „Das beste ist, dass man so viele hier kennt. Wir sind mit dem Bus drei Stunden hergefahren und das hat sich so gelohnt. Außerdem schmeckt der Alkohol in Gesellschaft besser.“

Landjugend feiert wilde Quotenfete in Bremen 

Ein Highlight auf der „Quotenfete“ ist dieses Jahr die „Virtual-Reality-Brille“, mit der man täuschend echt Holz fällen kann. „Es fühlt sich wirklich so an, als sei man irgendwo im Wald“, sagt ein Brillen-Tester, der sein Bein hebt, um nicht auf einen virtuellen Ast zu treten. Auf einem großen Bildschirm können die anderen Besucher seine Holzfällaktivitäten beobachten. Der Boden klebt und das Bier findet immer mehr Abnehmer. Der angehende Landwirt Tobias aus Weyhe ist zum dritten Mal bei der „Quotenfete“: „Es wird jedes Jahr besser! Ich freue mich schon auf 2017.“

Die nächste „Quotenfete“ wird am 25. November 2017 gefeiert.

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare