Ian Watson stellt neuen Gedichtband vor

Die Oma und der Übersetzer

Die Pianistin Marialy Pacheco tritt mit dem Trompeter Joo Kraus im Sendesaal auf. - Foto: Sendesaal

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Verstehen Sie Oma? Nun, manchmal braucht sie vielleicht einen Dolmetscher, die Großmutter – kommt halt ganz auf die Lebensumstände der Familie an. Einer, der sich gut mit mehrsprachigen Familienverhältnissen auskennt, ist der irisch-bremische Autor, Lyriker, Literaturwissenschaftler (und Werder-Bremen-Liebhaber) Ian Watson.

Vor der Fußball-Europameisterschaft im Sommer legte er – wie berichtet – sein Buch „Spielfelder – Eine Fußballmigration“ (Edition Falkenberg, 14,90 Euro) vor. Auch darin ist Mehrsprachigkeit und das Leben an und mit verschiedenen Heimatorten ein Thema.

Ian Watson, Lyriker, Literaturwissenschaftler und Werder-Liebhaber. - Foto: Stadtbibliothek

Um das Leitmotiv Diaspora-Heimat-Familie drehen sich nun auch die Gedichte seines neuen – englischsprachigen – Bands „Granny’s Interpreter“ („Omas Dolmetscher“, Verlag: Salmon Poetry, Irland). Am Mittwoch, 12. Oktober, stellt Watson die Gedichtsammlung nun in seiner zweiten Heimatstadt Bremen vor – um 18 Uhr Zentralbibliothek (Am Wall 201). Der irische Dichter Terry McDonagh moderiert Watsons Lesung. Der Eintritt ist frei.

Watson wurde 1946 in Belfast geboren. Er veröffentlicht – neben wissenschaftlichen Publikationen – seit mehr als 30 Jahren Gedichte und Essays in irischen, britischen und deutschen Zeitschriften und Anthologien. Der Band „Granny’s Interpreter“ vereint 61 Gedichte in fünf Abschnitten. Es geht um Musik, Landschaften in Irland und Deutschland, irische Geschichte, Freundschaft, Flugangst – und so weiter, und so fort. Im Abschnitt „A Year with Bremen“ bilden zwölf Gedichte einen Kalender für diese Stadt.

Pacheco und Kraus im Sendesaal

Die kubanische Pianistin Marialy Pacheco tritt wieder mal im Sendesaal an der Bürgermeister-Spitta-Allee auf – dieses Mal gemeinsam mit dem Trompeter Joo Kraus. Termin: Freitag, 28. Oktober. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Im Sommer 2013 hatten die beiden Musiker zum ersten Mal zusammengearbeitet. Als Gast in Pachecos Trio tauchte Joo Kraus dann schon vor zwei Jahren im Sendesaal auf. Nun sind sie erstmals für einen ganzen Abend als Duo auf der Bühne. Marialy Pacheco produzierte ihr Debütalbum mit Roberto Fonseca, dem Pianisten des geradezu legendären Ibrahim Ferrer („Buena Vista Social Club“). Im Jahr 2012 wurde sie als erste Frau überhaupt mit dem „Montreux Jazzfestival Award“ ausgezeichnet. „Echo-Jazz“-Preisträger Joo Kraus wurde durch das Projekt „Tab Two“ mit Hellmut Hattler bekannt.

Intensiv: Folk-Rock aus Norwegen

In der Reihe „Swissôtel Unplugged“ spielt am Donnerstag, 13. Oktober, erstmals die norwegische Folk-Rock-Band „Depui“ in der Bar des Hotels am Hillmannplatz. Beginn: 19.30 Uhr.

„Diese mitreißend erfrischende Musik ist von französischen Chansons und Balkanrhythmen inspiriert“, so ein Sprecher. Und weiter: „Die musikalische Atmosphäre siedelt sich irgendwo zwischen amerikanischem Wanderzirkus der 20er Jahre, Weltmusik und Rockmusik-Festival an.“ Die „rauchige Stimme“ des Frontmanns Bent Ivar Depui Tversland wiederum erinnere „im Entfernten an eine Mischung aus Tom Waits und Joe Cocker“. Im Entfernten. . . und aus der Nähe? Nun, das wird sich dem Hörer wohl erst beim Konzertbesuch erschließen.

Die „Depui“-Musiker jedenfalls kommen aus ganz unterschiedlichen musikalischen „Lagern“. Der „rauchige“ Sänger etwa hat eine Rock-Vergangenheit, Geigerin Regina Mudrich eine klassische Ausbildung. Bassist Martin Zemke ist in der Progressive-Rock-Szene aktiv. Schlagzeuger Tjard Cassens kommt ursprünglich vom Blues. „Was die Bandmitglieder eint, ist die Lust an der spielerischen Improvisation“, so der Sprecher weiter. Live sei die Band ein „Ereignis“ von „magischer Intensität“.

Mehr zum Thema:

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare