981. Bremer Freimarkt beginnt am Freitag

17 Tage voller Nervenkitzel

+
Bald geht's los. 

Bremen - Von Jörg Esser. Nieselregen. Etwa zehn Grad. Freimarktswetter eben. Das passt ja. Am Freitag, 14. Oktober, geht es wieder los: Bremens fünfte Jahreszeit beginnt. Bis Sonntag, 30. Oktober, heißt es zum 981. Mal: Ischa Freimaak. Mit 332 Karussells, Losbuden, Spielgeschäften sowie Imbiss- und Ausschankbetrieben. Vier Millionen Besucher werden erwartet.

Noch liegen die Teddys gestapelt vor der Losbude – in Kürze werden sie zu Hauptgewinnen. - Foto: Esser

Der Lageplan ist längst festgezurrt, der Aufbau läuft. Das Stahlskelett der Achterbahn „Olympia Looping“ steht. An „Fuzzys Lachsalon“ wird noch geschraubt. Dicke Plüschteddys liegen traurig herum. Laster und Tieflader kurven über die Bürgerweide. Millimeterarbeit zwischen „Schwarzwald Christl“ und „Bayernzelt“. Bei den Schaustellern steigt die Nervosität. Und die Vorfreude. Bei der neuen Marktmeisterin Mareike Bartels ebenfalls. Der Freimarkt soll 17  Tage lang für Nervenkitzel und Vergnügen sorgen. Und dafür haben Bartels und ihre Kollegen aus der Marktverwaltung die Weichen gestellt. 

1187  Bewerbungen lagen vor, 332  Zulassungen sind erteilt worden. Und so drehen sich an den 17 Tagen auf dem 100.000 Quadratmeter großen Volksfestgelände auf der Bürgerweide unter anderem 18 Kinderkarussells. 13 Fahrgeschäfte werden aufgebaut, zwei Autoscooter, eine Go-Kart-Bahn und zwei Riesenräder. An sieben Losbuden, zwölf Schießständen und 37  Spielgeschäften werden Glück und Geschicklichkeit getestet. 19  Ausschankbetriebe und 129 Imbisse sorgen für Gaumenfreuden. Auf dem Marktplatz wird wie üblich ein kleiner Ableger des großen Freimarkts aufgebaut.

Neue Attraktion 

Eine Achterbahn mit fünf Loopings – das „Olympia Looping“ ist in diesem Jahr wieder zu Gast beim Freimarkt auf der 100  000 Quadratmeter großen Volksfestfläche auf der Bürgerweide.

Zurück auf die Bürgerweide: Seine Bremer Premiere feiert dort „Apollo 13“ – ein Flugkarussell mit Überschlag, mit Kräften von 4G und einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde. Wieder dabei ist unter anderem der „City Skyliner“. Der „höchste mobile Aussichtsturm“ fährt mit seinen Passagieren auf eine Höhe von 81 Metern und bietet damit einen wunderbaren Überblick über das Freimarktstreiben. Nach 2014 ist auch „Alex Airport“ erneut in Bremen – ein Riesenkettenkarussell, das auf einer Höhe von 55 Metern bis zu 48 Fahrgäste durch die Luft wirbelt. Mit dem „Olympia Looping“ kehrt die einzige Achterbahn mit fünf Loopings zurück. Zu den Klassikern zählen die Wildwasserbahn „Auf Manitus Spuren“, die Achterbahn „Wilde Maus“, der „Break Dancer“, „Happy Sailor“ und „Top Spin“.

Bier wird teurer

Und sonst? Die Bierpreise steigen laut Marktmeisterin um 20 Cent auf maximal 9,80 Euro für eine Maß. Und die Preise in den Fahrgeschäften pendeln für Erwachsene zwischen 2,50 und acht Euro, für Kinder zwischen 2,50 und fünf Euro. Für Donnerstag, 20. Oktober, laden die Schausteller rund 600 Menschen mit Behinderungen ins Bayernzelt ein.

Am Donnerstag, 27. Oktober, beginnt um 23.30 Uhr der traditionelle Mitternachtsgottesdienst mit Dompastorin Ingrid Witte in der „Schwarzwald Christl“. Halle 7 wird montags bis sonnnabends jeweils ab 21  Uhr zur Partyzone. Unter anderem gibt es einen „Malle-Tag“ und eine „Krause-Sause“ (mit Mickie Krause).

Ein Highlight des Freimarkts ist der Umzug – und der schlängelt sich am Sonnabend, 22. Oktober, ab 10 Uhr von der Neustadt durch die City zur Bürgerweide. 143  Gruppen und Wagen mit insgesamt rund 3 800 Teilnehmer sind dabei.

Der Freimarkt ist täglich von 13 bis 23 Uhr, freitags und sonnabends bis Mitternacht geöffnet. Am ersten Freitag drehen sich die Karussells ab 16 Uhr. Die offizielle Eröffnung mit Böllerschüssen, Fassanstich und Freimarkts- und Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) beginnt um 18 Uhr im Bayernzelt. Um 21.45 Uhr wird ein Höhenfeuerwerk gezündet.

Alle Infos zur fünften Jahreszeit gibt's bei freimarktlife.de

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Kommentare