Lokführermangel

Nordwestbahn streicht vorübergehend einzelne Fahrten

Bremen - Seit einigen Wochen sorgt unter anderem der ungewöhnlich hohe Krankenstand der Lokführer bei der Nordwestbahn (NWB) für Zugausfälle. Um die Einschränkungen für die Fahrgäste berechenbarer zu machen, streicht das Unternehmen ab Montag vorübergehend einzelne Fahrten im Netz der Regio-S-Bahn in Bremen.

Betroffen sei die Linie RS 1, teilte die NWB am Freitag mit. 

Ab Montag, 12. September werden einzelne Fahrten, die zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremen-Vegesack verkehren, für vier Wochen ausgesetzt. Gestrichen werden die nachmittäglichen Fahrten zwischen 13 und 19 Uhr ab Bremen Hbf zur Minute 19 (zum Beispiel 14.19 Uhr) sowie ab Vegesack zur Minute 50. 

Der veränderte Fahrplan soll bis zum 7. Oktober gültig sein. "Wir sind fest davon überzeugt, nach diesen vier Wochen wieder den gewohnten Fahrplan zuverlässig anbieten zu können", erklärte NWB-Geschäftsführer Rolf Erfurt.

Mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © imago stock&people

Mehr zum Thema:

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Meistgelesene Artikel

Zicht legt Mandat nieder

Zicht legt Mandat nieder

3.000 Euro Belohnung ausgesetzt

3.000 Euro Belohnung ausgesetzt

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Kommentare