Bremer Krimifestival „Prime Time – Crime Time“

Auf der Spur von Realität und Fiktion

Im Theaterstück „Terror“ nach Ferdinand von Schirach schlüpft Alt-Bürgermeister Henning Scherf in die Rolle des Richters. - Foto: dpa

Bremen - Von Nina Seegers. Ab Mitte September wartet die 19. Ausgabe des Bremer Krimifestivals „Prime Time – Crime Time“ wieder mit hochkarätig besetzten Autorenlesungen auf. Ergänzt wird das Programm durch die Theaterstücke „Terror” und „Auf der Spur des Bösen”. Einer der Höhepunkte ist die Verleihung des Radio-Bremen-Krimipreises, der dieses Jahr an Liza Marklund geht.

„Zentrales Thema ist in diesem Jahr die Gegenüberstellung von Realität und Fiktion”, sagt Perdita Krämer, Organisatorin der Krimitage. Deshalb sind unter anderem Autoren eingeladen, die hauptberuflich mit Verbrechen in Berührung kommen – Juristen, Journalisten und Kriminalbeamte. So sind gleich auf der Eröffnungsveranstaltung am Donnerstag, 15. September, ab 20 Uhr im Bremer Kriminaltheater (Union-Brauerei, Theodorstraße) der Kriminalbeamte Norbert Horst, die ehemalige Polizei- und Gerichtsreporterin Rose Gerdts-Schiffler und der Profiler Axel Petermann zu Gast. Sie erzählen, warum und wie sie ihre beruflichen Erfahrungen literarisch verarbeiten und worüber man nicht schreiben kann. Alle drei lesen natürlich auch aus ihren Werken.

Klaus-Peter Wolf liest am Sonnabend, 17. September, bei Thalia (Obernstraße) aus „Ostfriesenschwur”. Diese Veranstaltung ist ausverkauft. Für das „Mordsfrühstück” am Sonntag, 18. September, ab 10.30 Uhr gibt es hingegen noch Karten. Dann liest der Theaterregisseur Ralf Knapp aus „Havarie” von Merle Kröger, der Krimipreisträgerin 2015. Ein eher ungewöhnlicher Ort für eine Lesung, aber atmosphärisch passend, ist die alte Pathologie des Klinikums Bremen-Mitte (Am Schwarzen Meer 134). Dort liest Rose Gerdts-Schiffler aus ihrem Kriminalroman „Dornenkinder” am Montag, 19. September, um 20 Uhr.

An jenem Tag liest zudem die Schauspielerin Corinna Lange aus dem Roman „Miss Wattenmeer singt nicht mehr” von Birgit Lange im Café Bistro Feliz (Neukirchstraße 36). Für Dienstag, 20.  September, lädt Ralf Knapp zu einer kriminalistischen Leseperformance in die Veganbar (Admiralstraße 97) ein. Los geht’s um 20 Uhr. Neben einem veganen Fünf-Gänge-Menü (nur auf Wunsch und Vorbestellung) serviert Knapp „Die Panne” von Friedrich Dürrenmatt.

Im Kriminaltheater liest am Mittwoch, 21. September, um 20 Uhr der Autor Friedrich Ani aus seinem Roman „Nackter Mann, der brennt”. In der Bremerhavener Kriminacht stellt die internationale Autorin Melanie Raabe am Donnerstag, 22. September, im Pferdestall (Gartenstraße  5) ihren neuen Thriller vor. „Never-Say-Anything” heißt es am selben Tag in Lesum, wenn der Autor Michael Lüders um 19 Uhr aus seinem gleichnamigen Thriller liest (Polizeigebäude, Hindenburgstraße). Ebenfalls am 22. September liest Andreas Pflüger aus „Endgültig” um 20 Uhr (Buchhandlung Storm, Langenstraße 11). „Crime meets Impro” heißt es am Freitag, 23. September, im Improtheater im City 46 (Birkenstraße 1).

„Auf der Spur des Bösen” von Michael Pundt nach dem Bestseller des Bremer Profilers Axel Petermann wird im Kriminaltheater vom 22. bis 24. sowie am 29. und 30.  September jeweils um 20   Uhr aufgeführt. Das Theaterstück „Terror” von Ferdinand von Schirach läuft dort von Freitag bis Sonntag, 16. bis 18.  September, jeweils um 20  Uhr. Und ebendort steht auch „Inflagrantis Tatort – der etwas andere Sonntagskrimi” am Sonntag, 25. September, um 18 Uhr auf dem Spielplan.

Die große Radio-Bremen- Kriminacht mit der Krimipreisverleihung ist für Montag, 26. September, 19 Uhr terminiert. Auf der „Oceana” wird der schwedischen Bestsellerautorin Liza Marklund der Preis verliehen. Die 53-Jährige liest am Dienstag, 27.  September, um 19.30  Uhr im „Findorffer Bücherfenster“ (Hemmstraße 175).

www.primetime-crimetime.de

Mehr zum Thema

Start des Krimifestivals in der Zentralbibliothek

Lesungen bei Bremer Krimifestival

Auftakt des Krimifestivals: Gisa Pauly liest aus „Strandläufer“

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

32-Jähriger bei versuchtem Diebstahl schwer verletzt

32-Jähriger bei versuchtem Diebstahl schwer verletzt

Bahn sucht Azubis in Bremen mit Last-Minute-Casting

Bahn sucht Azubis in Bremen mit Last-Minute-Casting

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Kommentare