Sonnenbrille und Sommerhits

Schlagerparty „Krause Sause“ lockt mehrere tausend Besucher in Halle 7

Mickie Krause hatte in der Nacht zu Freitag nach nur wenigen Sekunden das Publikum in der Halle 7 voll auf seiner Seite. Der 46-jährige Münsterländer, dessen Wahlheimat aber eher Mallorca ist, fühlte sich in Bremen pudelwohl. - Foto: Koller

Bremen - Von Steffen Koller. Seit Jahren ist er Stammgast auf dem Bremer Freimarkt, am Donnerstagabend brachte er das Partyvolk wieder auf Hochtouren: Mickie Krause (46) machte Station in der Halle 7. Und mehrere tausend Besucher feierten ihr Mallorca-Hit-Idol bis spät in die Nacht. Frei nach einem seiner Songtexte, hieß es dann: „Reißt die Hütte ab!“

Die Lichter auf dem Freimarkt gehen langsam aus, Menschen strömen nach Hause, und Schausteller klappen ihren Verkaufswagen zu. Stille auf der Bürgerweide. Doch nicht überall kehrt Ruhe ein – ganz im Gegenteil. In der Halle 7, nur wenige hundert Meter vom Epizentrum eines der größten Volksfeste Deutschlands entfernt, geht es jetzt erst richtig los. „Krause Sause“ ist angesagt. Und der Protagonist des Abends ist schon ganz heiß auf seinen Auftritt. Kurz nach 24 Uhr springt Michael Engels – so der bürgerliche Name des 46-Jährigen – auf die Bühne und wird mit tosendem Applaus begrüßt. „Endlich wieder in Bremen“, heißt es vom Entertainer. Nur wenige Augenblicke später kocht die Halle.

Arme kreisen durch die Luft, als Mickie Krause vor die Menge tritt. Sind vor den Toren der Halle, die heute Nacht zum Schlager-Tempel wird, herbstliche Temperaturen angesagt, ähnelt das Innere des Stahlgebäudes nach nur wenigen Minuten einer Sauna. Heiß geht es her – vor allem vor Bühne. Frauen in kurzen Oberteilen werfen ihrem Idol verliebte Blicke zu, Männer halten sich in den Armen, als Krause seine Hits anstimmt. Mit „Reißt die Hütte ab“, hat er das Publikum, dass sich überaus textsicher zeigt, im Nu auf seiner Seite.

Hände klatschen, Kehlen werden trocken und Oberkörper schweißgebadet. Der 46-Jährige sagt, dass er wieder zu haben sei, was besonders das weibliche Publikum in kurze Ekstase versetzt. Doch eigentlich stimmt er damit nur seinen nächsten Hit „Ich bin solo“ an. Reingefallen!

Mit Zottelperücke und Sonnenbrille

„Geile Weiber“ könne er sehen, ruft der gebürtige Münsterländer mit Zottelperücke und Sonnenbrille in die Menge. Die Frauen fühlen sich geschmeichelt und schießen im Anschluss ein „Selfie“ mehr. Wenn man nicht gerade auf Mallorca wohnt, wird man wohl nicht so häufig in den Genuss von „Schatzi, schenk mir ein Foto“, „Zieh Dich aus, kleine Maus“ oder „Finger im Po, Mexiko“ kommen. Also muss dieser Abend voll ausgekostet werden.

Und bevor es heißt „Geh' mal Bier holen, Du wirst schon wieder hässlich“, folgen zumeist die Männer dem Ruf und befeuchten ihre Münder mit kühlem Gerstensaft, der an buntgeschmückten Bierwagen ausgeschenkt wird.

Trotz gleicher Vornamen kann sich Krause einen Seitenhieb auf seinen Intimfein Michael Wendler nicht verkneifen – auch das honoriert das Publikum mit riesigem Applaus. Wie fast jeden Satz des Schlagersängers, werden auch diese Worte mit Jubelrufen und gellendem Geschreie kommentiert.

Mickie Krause bringt die Halle 7 zum Beben

Krause, der sich wohlzufühlen scheint, genießt das Bad in der Menge, haut, so sagen es Mandy und Benni (beide 26) aus Bremen, „einen Kracher nach dem anderen raus“. Sie „lieben den Krause“, geben die beiden zu, doch mehr Aufmerksamkeit können sie momentan niemand anderem widmen. Schließlich will keiner am Ende zu hören bekommen: „Geh doch nach Hause, Du alte Scheiße“.

Mehr News, Bilder und Videos gibt es unter www.freimarktlife.de

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Polizei beschlagnahmt 3,5 Kilogramm Drogen in Bremen 

Polizei beschlagnahmt 3,5 Kilogramm Drogen in Bremen 

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

Max Giesinger überzeugt Bremer Publikum

Max Giesinger überzeugt Bremer Publikum

Kommentare