Ein Wochenende in Bremen:Kajenmarkt-Auftakt, Bürgerpark-Saisoneröffnung und Mai-Kundgebungen

Mit Shanty-Klängen und Heizkörperbürsten

+
Kajenmarkt-Bummel bei Sonnenschein – das war gestern Nachmittag möglich. Die 31. Kajenmarkt-Saison dauert bis zum 25. September.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Handtaschen und Gürtel, Oldies und Shanty-Klänge, Poffertjes und Pfälzer Wein – na, wo gibt es all das wohl? Richtig, auf dem Bremer Kajenmarkt an der Schlachte. Mit gleich zwei Markttagen ist am Wochenende die nunmehr 31. Kajenmarkt-Saison eröffnet worden.

Gestern Nachmittag sogar bei Sonnenschein! Doch das geradezu ungewohnt frühlingshafte Wetter hatte offenbar nicht nur Vorteile. „Gestern war noch April, da haben die Leute gekauft. Heute ist 1. Mai, da sind sie nur am Rennen“, rief ein Markthändler. Tiffany-Glas und Socken, Heizkörperbürsten und Wundermittel, Spielzeug und Schmuck – wo sonst auf der Welt ist diese Mischung zu finden? Gut, auf der Messe „Hanse-Life“ im Herbst vielleicht, aber die ist ja nicht unter freiem Himmel. Wie der Kajenmarkt, der bei Wind und Wetter sein Publikum anzieht.

Gestern mischte sich auch der eine oder andere Besucher mit rotem Luftballon unters Kajenmarktvölkchen. Tausende hatten die Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftbunds (DGB) auf dem Domshof besucht. „Stahl ist Zukunft“ – das verkündeten Mitarbeiter des Stahlwerks. Die Gewerkschaften insgesamt warben für „mehr Solidarität“. Sonnenschein war hier nicht das vorherrschende Thema. Coca-Cola wandert aus Bremen ab und siedelt sich in Achim an, Sorgen und Probleme bei Unternehmen wie Zero und Hachez: Ängste um Arbeitsplätze ließen das Solidaritäts-Thema ausgesprochen aktuell erscheinen.

Wiederum ganz anders: die Themenlage im Bürgerpark. Auch dort wurde gestern Saisoneröffnung gefeiert – dabei hat der Park doch das ganze Jahr Saison. Nun, gefeiert wurde mit Rundgängen, Spielwiese, Reden. Mal ging es um die Gehölze des Parks, mal um Bänke und Brücken, mal um das 150 Jahre alte Gartendenkmal an sich.

Mehr zum Thema:

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare