Sechs-Tage-Rennen in Bremen gestartet

+
Barbara Schöneberger (links) und Sonya Kraus haben die sixdays eröffnet.

Bremen - Die Moderatorinnen Barbara Schöneberger und Sonya Kraus haben am Donnerstag Abend in der Bremen-Arena den Startschuss für das Sechs-Tage-Rennen gegeben.

 „Ich hoffe auf spektakuläre Szenen“, sagte Schöneberger, bevor die 24 Radrennprofis auf der Bahn in der Bremen-Arena kräftig in die Pedale traten. Sechs Tage lang kämpfen zwölf internationale Zweierteams in unterschiedlichen Bahnrad-Disziplinen gegeneinander. Bis Dienstag dauern die 46. Sixdays, zu denen Organisator Frank Minder 120.000 Zuschauer erwartet.

Bilder von den Sixdays

Bremer Sechs-Tage-Rennen eröffnet

Als Top-Favoriten der Sixdays in der Hansestadt gelten die Schweizer Bruno Risi und Franco Marvulli. Robert Bartko und Iljo Keisse (Potsdam/Belgien), die 2008 in Bremen siegten, dürften die ärgsten Rivalen von Risi/Marvulli sein. Berechtigte Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen sich zudem die beiden Deutschen Leif Lampater und Christian Grasmann sowie das niederländische Team Leon van Bon/Danny Stam.

Rad-Star Risi ist zum letzten Mal dabei und darf sich anlässlich seiner Verabschiedung auf eine Überraschung freuen, wie Minder verriet. Risi ist in seiner Karriere insgesamt 183 Sechstage-Rennen gefahren.

Lesen Sie auch: Als David Hasselhoff den Startschuss vergaß ...

Doch nicht nur sportliche Highlights erwarten die Besucher - auch das Rahmenprogramm verspricht gute Unterhaltung. So sind die alten Bühnenhasen Klaus & Klaus schon seit 23 Jahren bei den Sixdays dabei. Heute Abend um 22 Uhr steht DJ Ötzi in der Bremen-Arena auf der Bühne.

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare

Kommentar verfassen