Das Bild des Monats im Overbeck-Museum

Rhythmus, Struktur und Farbe

Das Bild des Monats“ im November: „Unser Treppenweg“ von Hermine Overbeck-Rohte – gemalt nach 1905 (Öl auf Karton). - Foto: Overbeck-Museum

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Die graue Jahreszeit ist da. Was braucht der Mensch nun? Richtig: Farbe. Womit wir im Museum wären. Im Vegesacker Overbeck-Museum. Und dort wiederum bei der Reihe „Bild des Monats“. Das „Bild des Monats“ im November bringt nämlich ein wenig Farbe in die graue Jahreszeit, vereint es doch „kahle Baumstämme und zarte Blumen“: Die Wahl fiel auf das Gemälde „Unser Treppenweg“ von Hermine Overbeck-Rohte, so Museumsleiterin Dr. Katja Pourshirazi.

Der Maler Fritz Overbeck (1869 bis 1909) gehörte zu den fünf Gründungsvätern der Künstlerkolonie Worpswede. 1905 verließ er Worpswede, um sich mit seiner Familie in Bröcken bei Vegesack niederzulassen. Im Alten Packhaus an der Alten Hafenstraße 30 ist Overbeck und seiner Frau, eben der Malerin Hermine Overbeck-Rohte (1869 bis 1937), seit 1990 das Museum gewidmet. Es ist täglich außer montags in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Das „Bild des Monats“ führt nun genau in die Zeit, in der die Overbecks sich in Vegesack niederließen. Pourshirazi: „,Haus Sechslinden‘ wird gekauft, umgeben von einem großen Garten mit Obstbäumen, Wiesen und einem eigenen Wäldchen. In ihrem Gemälde ,Unser Treppenweg‘ gibt Hermine Overbeck-Rohte einen Einblick in die Schönheit und Weitläufigkeit dieses Grundstücks.“

Und weiter: „Ein schmaler, umfriedeter Weg führt zwischen kahlen Bäumen und zart blühenden Tulpen eine kleine Anhöhe hinauf. Der Blick wird dabei auf ein Waldstück gelenkt, dessen dicht stehende Baumstämme den Hintergrund des Gartens bilden.“

Viele Künstler haben Ansichten ihres Gartens gemalt, so die Museumsleiterin. „Im Vergleich mit motivgleichen Werken von Fritz Overbeck, Max Liebermann oder Claude Monet zeigt sich jedoch die Besonderheit der Darstellung von Hermine Overbeck: Hier steht nicht die üppige Vegetation im Mittelpunkt, sondern die abstrakt-rhythmisierende Struktur der sich wiederholenden Form der Baumstämme.“

Am Mittwoch, 16. November, sowie am Mittwoch, 23. November, lädt Pourshirazi zu 30-minütigen Kurzführungen zum „Bild des Monats“ ein. Sie beginnen jeweils um 17 Uhr. Kosten: zwei Euro plus Museumseintritt.

Fotodokumente aus Helgoland

Und noch einmal nach Vegesack: Bis Sonntag, 27. November, zeigt die Arbeitnehmerkammer in Kooperation mit dem Beschäftigungsträger Bras („Bremer Geschichtenhaus“) in der Galerie im „Vegesacker Geschichtenhaus“ die Ausstellung „Meereslandschaften“ mit Arbeiten des Fotografen Franz Schensky.

Der Künstler hat das Leben und die Natur auf der Insel Helgoland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – bis zu den vernichtenden Angriffen des Zweiten Weltkrieges – dokumentiert. Schensky wurde 1871 auf Helgoland geboren und starb 1957 in Schleswig. Mit seinen Meeresaufnahmen gilt er als einer der Wegbereiter der modernen Landschaftsfotografie. Kuratiert hat die Vegesacker Fotoausstellung Peter Schenk von der Arbeitnehmerkammer – mit Unterstützung des Museums Helgoland.

Die Ausstellung ist der Auftakt der Zusammenarbeit zwischen dem Verein Bras, der im Frühjahr 2017 im Alten Speicher das „Vegesacker Geschichtenhaus“ eröffnen wird, und der Arbeitnehmerkammer. Die nächste Ausstellung im Rahmen der Kooperation wird auch bereits vorbereitet: Ab 1. Dezember sind in der Galerie im „Vegesacker Geschichtenhaus“ unter dem Titel „Geschichten vom Zahn der Zeit“ Arbeiten des Bremer Fotokünstlers Andreas Bohnhoff zu sehen.

Die Ausstellung „Meereslandschaften“ von Franz Schensky ist regulär Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend in der Zeit von 10 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. „Der Eintritt zur Ausstellung ist flexibel“, sagt Projektmanager André van Waegeningh. „So zahlen Besucher nach eigenem Ermessen zwischen einem und fünf Euro.“

www.overbeck-museum.de

Mehr zum Thema:

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Meistgelesene Artikel

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare