Supermarkt wurde evakuiert

Bombendrohung in der Bremer Neustadt

Bremen - Bei der Polizei Bremen ist am Mittwochnachmittag eine telefonische Bombendrohung eingegangen. Nach der Durchsuchung des Supermarktes konnte die Polizei am späten Nachmittag jedoch Entwarnung geben. 

Unbekannte gaben an, in dem Supermarkt Rewe an der Westerstraße eine Bombe deponiert zu haben. Der Supermarkt wurde umgehend evakuiert. Die Beamten durchsuchten den betroffenen Markt mit Hilfe von Sprengstoff-Spürhunden. Sie konnten aber nichts verdächtiges finden. Am späten Nachmittag gab die Polizei Entwarnung. 

Die Oster- und Westerstraße wurden für den Verkehr wieder freigegeben. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Hinweise auf den oder die Täter gebe es derzeit noch nicht, sagte der Sprecher.

Mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Meistgelesene Artikel

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

„Venuslauf“ mit neuer Rekordmarke

Deutsches Milchkontor baut 250 Stellen ab

Deutsches Milchkontor baut 250 Stellen ab

Radfahrer am Rembertiring von Auto erfasst

Radfahrer am Rembertiring von Auto erfasst

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Brennender Greifbagger auf Schrottplatz in Bremen

Kommentare