Kunst-Projektionen in der Martinistraße

Paula an der Fassade

Dorothee Hansen (Kunsthalle) und Michael Lempe (HKK) vor der Kunst-Projektion in der Martinistraße. - Foto: Barth/HKK

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Kunstwerke als Lichtprojektionen, um für die Kunst zu werben – diesem Motto folgt eine Gemeinschaftsaktion der Handelskrankenkasse (HKK) und der Kunsthalle in der Martinistraße, die in der dunkleren Jahreszeit natürlich eine ganz besondere Wirkung hat.

Bis zum 31. März 2017 sind auf der HKK-Fassade abwechselnd vier Meisterwerke aus der Sammlung der Kunsthalle – und zwar in den Morgen- und Abendstunden. In der Dämmerung leuchtet die Kunst am stärksten. Morgens erhellt sie den Berufsverkehr, nachmittags und abends demnächst den Wanderverkehr vom Weihnachtsmarkt zum „Schlachte-Zauber“. Und weist womöglich auch den Weg zu den Originalen.

Dr. Dorothee Hansen, stellvertretende Direktorin des Museums: „Die Kunsthalle Bremen ist vor allem wegen ihrer großen Sonderausstellungen mit bedeutenden Leihgaben aus aller Welt bekannt. Doch das Museum besitzt eine fantastische eigene Sammlung von Meisterwerken aus mehr als sechs Jahrhunderten: Gemälde, Skulpturen und Medieninstallationen sowie Zeichnungen und Grafik kann man in unserem Haus auf 2 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche entdecken.“ 

HKK-Vorstand Michael Lempe: „Wir freuen uns als Bremer Institution, mit dieser Projektion vielen Menschen die Schätze der Kunsthalle näherbringen zu können.“ Die Schätze sind der „Mädchenkopf vor einem Fenster“ von Paula Modersohn-Becker (entstanden um 1902), „Trient, von Norden gesehen“ (1495) von Albrecht Dürer, der „Storch überm Weiher“ (1899) von Heinrich Vogeler und – passend zur gegenwärtigen Sonderausstellung – die „Reiterin am Strand“ (um 1902) von Max Liebermann.

Die Projektionen sind montags bis freitags in der Zeit von 6 bis 8 Uhr sowie von 17 bis 23 Uhr zu sehen. Sonnabends leuchten die Abbilder der Kunstwerke von 6 bis 8 Uhr und von 16 bis 23 Uhr – und sonntags von 16 bis 23 Uhr. Da gibt’s ja morgens keinen Berufsverkehr.

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare