Schwer Verletzter im Krankenhaus 

Messerstecherei im Viertel 

+

Bremen - Zwei Männer gerieten am Mittwochmorgen im Bremer Stadtteil Viertel in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der beteiligten Männer ein Messer und stach auf den anderen Mann ein. Das berichtet die Polizei. 

Gegen 10 Uhr gerieten der 35-Jährige und der 32-Jährige in einem Friseursalon in der Straße Vor dem Steintor in Streit. Die Situation eskalierte und der 32 Jahre alte Mann zog ein Messer und stach mehrfach auf sein Gegenüber ein. Durch die Attacke wurde der 35-Jährige so schwer verletzt, dass er umgehend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Einsatzkräfte der Polizei Bremen haben den Täter noch in der Nähe des Salons festgenommen. Der Tatort wurde abgesperrt und eine Spurensuche veranlasst. Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare