Polizei sucht Zeugen

Maskierte überfallen Getränkemarkt

Bremen - Zwei Unbekannte versuchten Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr in Bremen-Woltmershausen den Getränkemarkt einer Supermarkt-Kette auszurauben. Dafür hatten sie sich mit Messer und Elektroschocker bewaffnet. Die Polizei sucht Zeugen.

Die jungen Männer betraten bereits maskiert den Laden an der Hermann-Ritter-Straße. Sie gingen zu dem 25 Jahre alten Kassierer und forderten Geld. Dabei hielt jeder von ihnen eine der Waffen in der Hand, teilte die Polizei mit. Ein Moment der Unaufmerksamkeit der Verdächtigen ermöglichte dem 25-Jährigen die Flucht in einen Lagerraum. Von dort alarmierte er die Polizei über den Notruf.

Mehrere Zeugen, die das Geschehen vom Parkplatz aus mitbekamen, organisierten ebenfalls Hilfe und folgten den mittlerweile fliehenden Räubern. Allerdings verloren sie die jungen Männer an der Huder Straße an einem Stichweg zum Spielplatz aus den Augen. Auch die Fahndung der Einsatzkräfte verlief bislang ergebnislos.

Die Polizei sucht nach zwei Männern zwischen 16 und 20 Jahren. Beide sind etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Zur Tatzeit trugen die Männer weiße Halbmasken, die die obere Gesichtshälfte verdeckten und hatten sich ihre Kapuzen übergezogen. Ein Kapuzenoberteil soll grau gewesen sein. Bei einem der Verdächtigen waren unter der Maskierung blonde Haare zu erkennen.

Hinweise zu den Flüchtigen oder dem Verbleib der Waffen erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0421/362-3888.

Rubriklistenbild: © imago/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Meistgelesene Artikel

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare