Mann rastet aus

Libanese randaliert im Ausländeramt

Bremen - Ein 43 Jahre alter Libanese hat im Ausländeramt an der Stresemannstraße (Hastedt) randaliert, nachdem eine Entscheidung nicht in seinem Sinne ausgefallen war. Es wurde Mobiliar beschädigt. Der Mann versuchte, mit einem Schreibtisch zu werfen. Das berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Wie es weiter hieß, war der 43-Jährige am Mittwoch gegen 9.15 Uhr bei der Ausländerbehörde im Stadtamt erschienen, um seinen Aufenthaltstitel zu verlängern. Dafür war zuvor ein Termin vereinbart worden. Eine 24-jährige Angestellte prüfte Papiere und Dokumente, die der Mann zu seinem Termin mitgebracht hatte. Anschließend gab die Sachbearbeiterin dem 43-Jährigen eine Entscheidung bekannt.

Angestellter steht Kollegin bei

Nachdem diese offenkundig nicht seinen Erwartungen entsprach, „rastete der Mann aus“, so der Polizeisprecher wörtlich. Der Libanese bedrohte die Angestellte und ihren Kollegen (25). „Weiter zerstörte er den Computerbildschirm, den Bürotisch und die Telefonanlage, indem er andere Gegenstände herumwarf“, sagte der Sprecher. Und: „Nur durch beherztes Eingreifen des 25-Jährigen konnte der aggressive Mann daran gehindert werden, den Schreibtisch auf die Angestellten zu werfen.“

Nach seinem Ausraster flüchtete der 43Jahre alte Verdächtige – wohin, war zunächst nicht bekannt. Der Polizeisprecher: „Seine Personalien stehen fest. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.“ Die beiden Angestellten der Ausländerbehörde erlitten einen Schock, ansonsten aber nur leichte Verletzungen, hieß es.

kuz

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Glück im Unglück: Falschfahrer bremst in letzter Sekunde 

Glück im Unglück: Falschfahrer bremst in letzter Sekunde 

Kommentare