Bremer Landwirtin 

Anne Imhoff ist die neue „Miss Freimarkt“

Mit ihrer Natürlichkeit und mit einem strahlenden Lächeln überzeugte die 19 Jahre alte Bremer Landwirtin Internetgemeinde und Jury: Anne Imhoff ist die neue „Miss Freimarkt“. 

Bremen - Von Martin Kowalewski. Mit Anne Imhoff ist eine junge Bremerin „Miss Freimarkt 2016“ geworden. „Ich bin schon ein richtiges Landei“, sagt die 19-Jährige. Das können nicht viele Bremerinnen von sich behaupten. Die ausgebildete Landwirtin arbeitet zur Zeit auf dem Hof ihrer Eltern im Stadtteil Strom, 15 Autominuten entfernt vom Hauptbahnhof. In Strom ist sie auch aufgewachsen.

Sie hat die Wahl zur „Miss Freimarkt“ einfach auf sich zukommen lassen. Bevor die Jury sie auswählte, erreichte sie das höchste bisher bei einer „Miss-Freimarkt“-Wahl erzielte Ergebnis beim Internet-Voting. „Die Landjugend und die Freunde halten in unserer Gegend bei so was schon zusammen. Die haben alle mit abgestimmt“, erzählt sie.

 Die Jury hat danach einstimmig beschlossen, die hübsche und groß gewachsene Landwirtinzur „Miss Freimarkt“ zu machen. „Ich war echt nervös. Ich habe, glaub' ich, einfach gegrinst und irgendwo hingeguckt. Ich habe auf der Bühne echt gezittert“, erzählt sie. Am meisten beeindruckt sie seit ihrer Krönung die viele Aufmerksamkeit, die sie nun bekommt. „Ich bin so etwas eigentlich gar nicht gewöhnt“, sagt sie.

Imhoff ist stolz, den Freimarkt als „echte norddeutsche Deern“ repräsentieren zu dürfen. Sie ist ein absoluter Fan. „Ich bin eigentlich jeden Tag hier. Wenn ich nicht als ,Miss Freimarkt‘ auftrete, dann komme ich mit meiner Familie oder meinen Freunden her“, erzählt sie lachend. Ihre Lieblingsattraktionen sind das Karussell „Commander“ und Schokoladenerdbeeren.

Nun warten viele Auftritte auf die junge Stromerin. Am Donnerstag eröffnete sie den „Tag der Behinderten“ im „Bayernzelt“. Vorher hatte sie ab 5 Uhr in der Frühe auf dem Hof gearbeitet. Am Vorabend wurden noch ein paar Kälber geboren. Um 23 Uhr half sie dem letzten von ihnen auf die Welt. Als Landwirtin ist sie halt unter anderem auch Hebamme – mit inzwischen recht viel Erfahrung. „Man wartet zunächst ab, bis zwei Füße herausgucken. Beim Ziehen darf man nie Gewalt anwenden. Das ist gefährlich für das Kalb und auch für die Mutter“, erzählt sie.

Auch beim Melken ist Anne routiniert. Das macht man allerdings längst nicht mehr mit den Händen. „Nach 20 Litern würden einem dann schon die Finger wehtun. Aufgrund moderner Futtermischungen geben die Kühe heute viel mehr Milch als früher“, so Imhoff. Vor kurzem gewann sie mit ihrer Lieblingskuh „Madel“ beim Jungzüchter-Wettbewerb in Ganderkesee. Insgesamt 90 Milchkühe betreut die Landwirtin und treibt sie täglich auf die Weide.

Der frühe Arbeitsbeginn um 5 Uhr morgens hält die junge Bäuerin nicht davon ab, lange auf dem Freimarkt zu feiern. „Ich halte auch bis 5 Uhr aus und mache dann halt durch. Ich bin jung und stecke sowas weg“, schmunzelt sie.

Miss Freimarkt 2004 - 2016

Wenn Anne Imhoff nicht arbeitet, geht sie gerne ihrem Hobby „Hundesport“ nach. Sie bildet die Hunde aus, bis diese Prüfungen wie Polizeihunde ablegen. Viel Zeit verbringt sie auch mit ihrer Boxerhündin „Lily“. „Sie ist mein ein und alles‘“, sagt sie. Am Sonnabend wird Anne an der Spitze des Freimarktumzugs zu sehen sein.

Dann schaut vielleicht auch der Papa der neuen „Miss Freimarkt“ zu: Frank Imhoff (CDU), Vizepräsident der Bremischen Bürgerschaft.

Mehr zum Thema:

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Meistgelesene Artikel

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

Werder geht nicht unter: „Die Gefahr ist gebannt“

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

15 Einbrüche auf dem Bremer Weihnachtsmarkt

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare