Zeuginnen greifen ein

Jugendlicher bedrängt 17-Jährige

Bremen - Ein 17 Jahre altes Mädchen wurde in der Nacht zu Freitag in den Wallanlagen bedrängt. Zwei Frauen zeigten Zivilcourage, verscheuchten den Angreifer und riefen die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten den Verdächtigen wenige Minuten später festnehmen.

Die 23 und 26 Jahre alten Frauen beobachteten gegen 0.30 Uhr in Höhe des Wilhelm-Wagenfeld-Hauses, wie ein Jugendlicher der angetrunkenen 17-Jährigen in die Wallanlagen folgte, teilt die Polizei am Freitag mit. Anschließend umklammerte er sie, fiel mit ihr zu Boden und fasste die junge Frau unsittlich an. 

Die beiden Zeuginnen folgten dem Mann. Sie machten lautstark auf sich aufmerksam. Der Angreifer ließ von der 17-Jährigen ab und verschwand in Richtung Ostertorsteinweg. Einsatzkräfte der Polizei, die im Umfeld der Breminale eingesetzt wurden, waren sofort vor Ort und konnten den 15 Jahre alten Verdächtigen festnehmen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der 15-Jährige wurde dem Jugendnotdienst übergeben. Die Polizei lobt das Verhalten der beiden Zeuginnen - sie haben couragiert und richtig gehandelt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Mehr zum Thema:

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Meistgelesene Artikel

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare