Gewoba für drei Wochen in der Lloyd-Passage

Image und Infos im „Pop-up-Store“

Gewoba-Vorstandschef Peter Stubbe wirft einen Blick durch einen Bauzaun. Zu sehen gibt es: Infos über Projekte. - Foto: Kuzaj

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Treppensteigen im Altersimulationsanzug, neugierige Blicke durch einen Bauzaun werfen, Bauwerke und Bauprojekte auf einem riesigen Tischbildschirm anklicken und betrachten – all das und einiges mehr ist möglich in einem Geschäft, das heute in der Lloyd-Passage öffnet und nach ein paar Wochen schon wieder verschwunden sein wird. Der temporäre Laden ist ein „Pop-up-Store“ der Bremer Wohnungsgesellschaft Gewoba.

Der englischsprachige Begriff steht für „plötzlich auftauchen“. Nun, für die Öffentlichkeit „auftauchen“ wird das Geschäft heute, Dienstag. Bis zum 16. Juni bleibt die Gewoba damit in der Lloyd-Passage präsent. Der „Pop-up-Store“ ist, wenn man so will, eine Mischung aus begehbarer Imagebroschüre und interaktiver Ausstellung.

„Es ist ungewöhnlich, dass man so wirbt“, sagt Vorstandschef Peter Stubbe. „Aber wir wollen das Spektrum zeigen, in dem die Gewoba aktiv ist.“ All die sozialen Aspekte, die Bauprojekte, das ökologische Engagement. Neubaupläne, Wohnmodelle, Pflanzen an ungewöhnlichen Orten – das sind einige der hier präsentierten Themen.

Die Gewoba bewirtschaftet 41 722 Mietwohnungen – 31 850 in Bremen, 8 565 in Bremerhaven, 1 307 in Oldenburg. Zudem verwaltet sie 15 000 Eigentumswohnungen in Bremen, im Bremer Umland und in Hamburg. Das Unternehmen prägt Quartiere und Stadtentwicklung.

Auch Zahlen wie diese sind in der Lloyd-Passage zu erfahren: Ein Drittel der Gewoba-Miter sind über 60. 37 Prozent aller Gewoba-Mieter haben einen Migrationshintergrund.

In der „Pop-Up“-Schau stehen auch Veranstaltungen auf dem Programm – so zum Beispiel am Dienstag, 31. Mai. Dann beginnt um 16 Uhr eine Lesung für Kinder ab fünf Jahren. Die Schauspielerin Sabine Urban liest dann Geschichten über Nachbarn.

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

32-Jähriger bei versuchtem Diebstahl schwer verletzt

32-Jähriger bei versuchtem Diebstahl schwer verletzt

Bahn sucht Azubis in Bremen mit Last-Minute-Casting

Bahn sucht Azubis in Bremen mit Last-Minute-Casting

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Weihnachtsbaum im Weserpark wurde nicht von Flüchtlingen geplündert

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Kommentare