Schmuck auf offener Straße entrissen

Erneut Halskettenräuber gefasst

+

Bremen - Nach einem Halskettenraub im Steintorviertel haben Beamte der Bremer Polizei einen 16 Jahre alten Jugendlichen in der Humboldtstraße als Tatverdächtiger festgenommen.

Das Raubopfer - eine 78 Jahre alte Bremerin - stand an der Haltestelle im Bereich des Gleisdreiecks, als ihr plötzlich die Goldkette vom Hals gerissen wurde, sagt ein Polizeisprecher. Anschließend flüchtete der junge Täter. Durch das Wegreißen der Kette entstanden Schürf- und Kratzwunden am Hals der 78-Jährigen. Bei seiner Festnahme konnte die Kette nicht mehr bei dem 16-Jährigen gefunden werden.

Allerdings führte er zwei Tablet-PCs bei sich, die in den frühen Morgenstunden bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Innenstadt entwendeten worden waren. Zudem lag gegen ihn eine Vermisstenfahndung aus Cloppenburg vor. Die Ermittlungen dauern an. Der 16-Jährige wurde in Gewahrsam genommen.

jom

Mehr zu Halskettenräubern in Bremen

Suche nach weiteren Tätern dauert an 

Halskettenräuber nutzen Sommermonate aus

Mehr zum Thema:

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Meistgelesene Artikel

Feuer in Mehrfamilienhaus - 25 Bewohner verletzt

Feuer in Mehrfamilienhaus - 25 Bewohner verletzt

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Sparkasse Am Brill: Käufer gesucht

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare