Berichterstattung warnt vor Kriminellen

Dank Zeitungsartikel: Trickbetrüger abgewehrt

Bremen - Ein Artikel in einer Bremer Zeitung hat vermutlich Schlimmeres verhindert. Das berichtet die Polizei

Die Berichterstattung zu den immer neuen Ideen der Trickbetrüger hat eine Bremerin sehr aufmerksam gelesen. Als am Donnerstag dann ein Mann bei der älteren Dame an der Tür klingelte und angab ihr Wasser abstellen zu müssen, schrillten bei ihr nicht nur die Türglocke, sondern vor allem alle ihre Alarmglocken, sagt ein Sprecher der Polizei Bremen.

Die Frau wies den Mann ab und notierte sich das Kennzeichen - die Polizei ermittelt nun.

Am Donnerstag versuchten weitere Täter, sich mit unterschiedlichen Geschichten Zugang zu Wohnungen und Häusern zu verschaffen - in allen Fällen blieb es beim Versuch. Die Polizei rät: „Seien Sie wachsam, auf der Straße, an der Haustüre oder am Telefon und wählen Sie im Zweifelsfall den Notruf 110.“

Bankangestellter verhindert Trickbetrug

Trickbetrüger gibt sich als Staatsanwalt aus

Senior wurde Bargeld geklaut

Falscher Dachdecker in Syke, falscher Polizist in Sulingen

Rubriklistenbild: © imago/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

Brennende Zigarette sorgt für Feuerwehreinsatz 

24-Jähriger schießt auf Frau

24-Jähriger schießt auf Frau

Drei Meter dicke Mauern

Drei Meter dicke Mauern

Kommentare