Überfall in Bremer Neustadt

Clown überfällt 53-jährige Spielothek-Mitarbeiterin 

+
Symbolbild / imago

Bremen - Ein mit einer Clown-Maske getarnter Mann hat in der Nacht auf Donnerstag eine 53 Jahre alte Mitarbeiterin einer Spielothek in der Bremer Neustadt überfallen. Er erbeutete das Portemonnaie der Frau und flüchtete. 

Die 53-Jährige wollte kurz vor Mitternacht die Spielhalle in der Hohentorsheerstraße abschließen, als plötzlich ein Mann mit einer Clownsmaske vor ihr stand. Er bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Messer und drängte sie in den Innenraum der Spielothek. Nachdem die 53 Jahre alte Frau ihm erklärte, dass sie kein Zugang zur Kasse habe, raubte er ihr die Geldbörse und flüchtete. Nach dem Überfall ging die Mitarbeiterin nach Hause und informierte zunächst ihren Chef und anschließend die Polizei.

Polizei bitten um Zeugenhinweise

Die 53-Jährige beschreibt den Räuber als etwa 175 cm groß und jung. Während der Tat trug er eine Clown-Maske aus Plastik, ein graues Polo-Shirt und eine graue Jogginghose. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei unter 0421 362-3888 entgegen. Die Polizei bittet außerdem darum, die Beamten im Falle eines Überfalls umgehend alarmieren, um keine wertvolle Zeit verstreichen zu lassen. 

Clowns in USA und Großbritannien unterwegs

Zurzeit versetzten Clowns die Bürger in den USA und Großbritannien in Aufruhr. Seit Wochen tauchen die Maskierten überraschend an dunklen Orten auf, sind mit Baseballschlägern, Äxten, Rechen oder Luftballons ausgerüstet, greifen Passanten an und laufen Autos hinterher. In Chester-Le-Street im englischen Nordosten ist beispielsweise ein mit einem Messer bewaffneter Mann im Clownkostüm vier Kindern auf dem Schulweg gefolgt

In den USA zieht die Fast-Food-Kette McDonalds ihr Maskottchen wegen der Clownhysterie für einige Zeit weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück.

Die Hintergründe der Auftritte á la Pennywise aus Stephen Kings "Es" sind bisher unklar. Manche vermuten dahinter einen Scherz zum nahenden Halloween-Fest. Andere schließen eine Marketing-Kampagne hinter der Clownerie nicht aus.

dpa/jum/mke

Mehr zum Thema:

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Meistgelesene Artikel

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Laser-Weihnachtslichter blenden Piloten und Lokführer

Laser-Weihnachtslichter blenden Piloten und Lokführer

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Kommentare