Bremer stirbt bei Segelunfall vor Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording/ Bremen - Bei einem Segelunfall vor der Küste von Sankt Peter-Ording ist ein 60-jähriger Bremer ums Leben gekommen. Er sei vermutlich im Sturm bei hohem Wellengang von Bord gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Ein Polizei-Küstenboot habe am Mittag einen Notruf empfangen. Südlich von Sankt Peter-Ording sei ein Mann über Bord gegangen. Zwei Seenotrettungskreuzer und zwei Helikopter seien im Einsatz gewesen, um den Mann zu retten. Etwa eine halbe Stunde nach Eingang des Notrufs wurde er geborgen und zunächst mit einem Helikopter zum Husumer Krankenhaus geflogen. Später sei der 60-Jährige nach Hamburg in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er am Abend gestorben sei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Meistgelesene Artikel

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Großbrand zerstört Gebäude vollständig

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Weltkriegsbombe in Bremen entschärft

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Ein Vegesacker Wahrzeichen

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Kommentare